Menü

iOS 9: Nutzer klagen über Touchscreen-Probleme

Nach Aktualisierung auf iOS 9 kann es unter Umständen dazu kommen, dass iPhone oder iPad Bildschirm-Eingaben plötzlich nicht mehr registrieren. Auch "Phantom-Berührungen" zählen zu den Symptomen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 218 Beiträge

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Mac & i
Von

iOS 9 bringt in bestimmten Fällen die Touch-Erkennung des Bildschirms durcheinander: Das iOS-Gerät reagiert nicht länger auf die Bedienung mit dem Finger, meist tritt dies direkt nach dem Entsperren auf. Die Hardware-Tasten wie Standby-Taste und Home-Button verlieren ihre Funktion in diesem Zustand hingegen nicht. Die Reaktionslosigkeit des Touchscreens hält in den geschilderten Fällen gewöhnlich für mehrere Minuten an, wie Nutzer unter anderem in einem langen Thread in Apples Support-Forum diskutieren. Anschließend lässt sich das iPhone oder iPad wieder wie gewohnt bedienen – bis das Problem erneut auftritt.

Hinzu kommt ein weiteres Symptom, bei dem das iPhone plötzlich Touch-Eingaben registriert, die nicht vom Nutzer vorgenommen wurden: Diese "Phantom-Berührungen" führen dazu, dass iOS eigenhändig Apps öffnet oder bestimmte Aktionen auslöst, auch dies hält für mehrere Sekunden oder gar Minuten an.

Die Touchscreen-Probleme scheinen vorrangig auf dem iPhone und hauptsächlich bei älteren Modellen bis hin zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus aufzutreten. Das aktuelle iOS 9.1 ist ebenso betroffen wie die vorausgehenden Versionen von iOS 9, Berichte zur Beta von iOS 9.2 liegen bislang noch nicht vor. Standard-Troubleshooting-Methoden wie beispielsweise ein Neustart oder das Zurücksetzen der Einstellungen scheint nicht oder höchstens temporär zu helfen, auch das Wiederherstellen des iPhone bringt offenbar keine langfristige Besserung.

Bei Nichtreagieren des Touchscreens empfiehlt Apple in einem jüngst aktualisierten Support-Dokument, die Hände zu säubern und zu trocknen, Hüllen und Bildschirmschutzfolien zu entfernen, das Display zu reinigen, das Gerät vom Strom zu trennen sowie einen Neustart durchzuführen. Wenn dies nicht hilft, solle der Support kontaktiert werden. Da das Problem nur temporär sowie nicht reproduzierbar auftritt, können betroffenen Nutzer es bei einem Termin an der Genius-Bar in einem Apple-Laden jedoch kaum demonstrieren. (lbe)