zurück zum Artikel

iOS 9 auf 70 Prozent der aktiven Geräte

iPhone 6S und 6S Plus

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Apple hat frische Zahlen zur Verteilung der auf iPhone und iPad eingesetzten iOS-Versionen veröffentlicht. Rund zweieinhalb Monate nach der Veröffentlichung läuft iOS 9 auf sieben von zehn Geräten.

Auf 70 Prozent der aktiven iOS-Geräte kommt inzwischen iOS 9 zum Einsatz [1]. Dies geht aus den neuen Zahlen über die Zugriffe auf den App Store am 30. November hervor, die der iPhone-Hersteller auf der Entwickler-Seite veröffentlicht hat. Der Anteil von iOS-8-Nutzern ist seit Anfang November von 25 Prozent auf nun 22 Prozent gesunken, ältere Versionen kommen noch auf 8 Prozent der Geräte zum Einsatz.

Damit verbreitet sich iOS 9 erwartungsgemäß deutlich schneller als iOS 8 im vergangenen Jahr: Ende November 2014 lief die damals jüngste iOS 8-Fassung auf 60 Prozent der Geräte [2]. iOS 9 erfordert deutlich weniger Platz zur Installation als der Vorläufer und unterstützt auch ältere Modelle wie das vor vier Jahren eingeführte iPhone 4s noch.

Kurz nach der Veröffentlichung von iOS 9 [3] im September hatte Apple erklärt [4], es sei die “am häufigsten heruntergeladene Software-Veröffentlichung” in der Geschichte des Unternehmens. Wie hoch aktuell der Nutzeranteil der aktuellen Version 9.1 ist, teilte Apple nicht mit. Mit iOS-Version 9.2 sind weitere Detail-Verbesserungen geplant, das Update steckt derzeit noch in der Betaphase. (lbe [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3029375

Links in diesem Artikel:
[1] https://developer.apple.com/support/app-store/
[2] https://www.heise.de/meldung/iOS-8-erreicht-die-60-Prozent-Marke-2467100.html
[3] https://www.heise.de/meldung/iOS-9-steht-zum-Download-bereit-2818930.html
[4] https://www.heise.de/meldung/Apple-iOS-9-auf-der-Haelfte-aller-iPhones-und-iPads-2822684.html
[5] mailto:lbe@heise.de