Menü
Mac & i

iOS-Absturz bei Nachricht: Apple veröffentlicht Workaround

In einem Support-Dokument hat der iPhone-Hersteller eine Anleitung veröffentlicht, um die Nachrichten-App wiederzubeleben. Eine spezifische Zeichenfolge kann iOS-Geräte und einzelne Apps aber weiterhin zum Absturz bringen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge
iOS-Absturz bei Nachricht: Apple veröffentlicht Workaround

Eine Zeichenfolge kann iMessage außer Gefecht setzen und das iPhone zum Absturz bringen

Eine frisch von Apple verfasste Anleitung soll Nutzern helfen, deren Nachrichten-App sich nach Erhalt einer Mitteilung mit spezifischer Zeichenfolge nicht mehr öffnen lässt: Der iPhone-Hersteller schlägt darin vor, Siri darum zu bitten, ungelesene Nachrichten vorzutragen. Im zweiten Schritt könne man per Siri die "bösartige Nachricht" dann beantworten – dies mache es möglich, die Nachrichten-App wieder zu öffnen. Anschließend sollten Nutzer die gesamte Unterhaltung oder die einzelne Nachricht dann löschen.

Mit einer bestimmten Zeichenfolge ist es aktuell möglich, iOS-Geräte bis hin zur aktuellen Version iOS 8.3 zum Absturz zu bringen – sobald diese angezeigt wird, beispielsweise in Form einer Benachrichtigung. Die für die Textdarstellung verantwortliche API Core Text kann mit der Zeichenfolge offenbar nicht umgehen und sorgt für den Absturz – bei Anzeige der Benachrichtigung wird der für den Homescreen zuständige Prozess Springboard abgeschossen und das iPhone zeigt vorübergehend den Startbildschirm, bis es sich wieder benutzen lässt.

Das Problem betrifft nicht nur iMessage respektive die Nachrichten-App, sondern kann auch in anderen Apps und systemweit zu Abstürzen führen. Ein kommendes Software-Update soll das Problem beseitigen, betont Apple nochmals in dem Support-Dokument – wann dieses erscheint, bleibt allerdings unklar. (lbe)