Menü
Update
Mac & i

iOS-Dokumentenverwalter Documents bereit für aktuelle iPhones

Readdle hat sein beliebtes Filemanager-Gratistool für iPhone 6 und 6 Plus angepasst und bringt weitere Verbesserungen für iOS-8-Nutzer.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Mit Version 5.2.2 ist der iOS-Dateimanager Documents 5 nun auch bereit für die größere Auflösung von iPhone 6 und 6 Plus. Hersteller Readdle hat die App entsprechend aufbereitet, eine Skalierungsdarstellung ist nicht mehr notwendig. Nutzer von iOS 8 dürften sich außerdem über Stabilitäts- und Kompatibilitätsverbesserungen freuen.

Verwendet der User bereits iCloud Drive, lassen sich darin enthaltene Dokumente ebenfalls verwalten. Diese lassen sich über den regulären Document Picker auch in anderen Anwendungen öffnen, beziehungsweise von diesen nach Documents 5 holen.

Documents auf dem iPad.

(Bild: Hersteller)

Unter iOS 8 ist zusätzlich die Möglichkeit vorhanden, Documents 5 nicht nur per Passcode, sondern auch mittels Fingerabdruck zu sichern – die Touch-ID-Funktion steht in iPhone 5s, 6 und 6 Plus sowie bei iPad mini 3 und iPad Air 2 zur Verfügung.

Documents 5 erlaubt das Betrachten diverser Dateiformate vom Textdokument über das Foto bis zum Video oder E-Book. Mit der App können Dateien zudem sortiert und umkopiert werden. Eine Mac- und PC-Anbindung ist vorhanden, ebenso werden Dropbox, Google Drive und weitere Dienste unterstützt. Die App ist kostenlos und läuft ab iOS 7.

[Update 05.11.14 13:21 Uhr:] Die iOS-8-Anpassungen stehen bereits seit Documents 5.2 zur Verfügung. Zudem unterstützte Documents 5.2.1, das Anfang Oktober erschienen war, bereits die höhere Auflösung von iPhone 6 und 6 Plus – entsprechend bleibt unklar, was tatsächlich neu ist in Documents 5.2.2. (bsc)