Menü
Mac & i

iOS: Twitter-App bekommt neuen "Entdecken"-Knopf

Der Kurznachrichtendienst will seinen Nutzern mit einer neuen Funktion auf iPhone und iPad zu einem besseren Überblick bei aktuellen Themen verhelfen. Android kommt später.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
iOS: Twitter-App bekommt neuen "Entdecken"-Knopf

Das neue "Entdecken"-Tab.

(Bild: Twitter)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 449,–

Twitter will es seinen Usern künftig auf Mobilgeräten einfacher machen, aktuell populäre Hashtags zu durchforsten. Unter dem neuen "Entdecken"-Tab, das nun in der Menü-Leiste zwischen "Startseite" und "Mitteilungen" der offiziellen Twitter-App für iPhone und iPad auftaucht, werden Schlagwörter zu momentanen Trends angezeigt, was auch in Deutschland funktioniert. Zudem will Twitter hier aktuelle Nachrichten unterbringen. Suchfunktion und Standard-Trends bleiben erhalten.

Am Freitagmorgen unter "Entdecken" hierzulande zum Beispiel "#ibes" für das RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" oder "#Schulz" für den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zu finden. Beim Antippen des Hashtags bekommt man die passenden Tweets zum Hashtag zu sehen. In den USA sind inzwischen auch die Nachrichten-Kollektionen "Moments" mit ihren Multimedia-Inhalten eingebunden – wann das in Deutschland folgt, ist unklar.

Das "Entdecken"-Tab – auf Englisch: "Explore" – bleibt zunächst nur iOS-Nutzern vorbehalten. In den kommenden Wochen sollen auch User von Geräten mit Googles Mobilbetriebssystem Android die neue Funktion nutzen können, wie Twitter in einem Blogeintrag am späten Donnerstag ankündigte.

Der Kurznachrichtendienst kämpfte zuletzt immer wieder gegen rote Zahlen und ein verlangsamtes Wachstum an. Firmenchef Jack Dorsey will das Unternehmen stärker auf aktuelle News und Video-Inhalte ausrichten. Die Twitter-Aktie war am Freitagmorgen US-Ortszeit mit einem knappen halben Prozent im Plus, allerdings bewegt sie sich immer noch deutlich unter dem 12-Monats-Hoch von 25,25 Dollar. Momentan ist Twitter an der US-Börse nur knapp 12 Milliarden Dollar wert. Zum Vergleich: Der große Social-Media-Konkurrent Facebook hat dagegen eine Marktkapitalisierung von aktuell über 382 Milliarden Dollar. (mit Material von dpa) / (bsc)