Menü
Mac & i

iOS-Updates für Google Drive und Chrome

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Google hat größere Aktualisierungen der iOS-Versionen seines Speicherwerkzeugs Google Drive und seines Browsers Google Chrome online gestellt. Google Drive 1.2.0 erlaubt nun auch die Bearbeitung und Erstellung von Tabellen inklusive Gemeinschaftszugriff durch mehrere Nutzer, lässt das Hochladen von Inhalten aus anderen Apps mit der "Öffnen In..."-Funktion zu und zeigt in einem neuen Upload-Bereich den Status des Hochladeprozesses an. Die App kann innerhalb von Dokumenten außerdem Rich-Text-Auszüge kopieren und verfügt über eine verbesserte Kontaktsuche bei der Dateifreigabe.

Tabellenbearbeitung in Google Drive.

Google Chrome 23.0.1271.91 erlaubt nun das Öffnen von PDF-Dokumenten in externen Anwendungen, kann Bordkarten und andere Tickets an Apples Kartensammelstelle Passbook weiterreichen und verfügt über eine Textcodierungserkennung, die hilft, fehlerhafte Darstellungen von Websites zu vermeiden. Zusätzlich enthält das Update nicht näher genannte Bugfixes und Sicherheitsverbesserungen. Sowohl Drive als auch Chrome sind kostenlos und liegen als Universalversion für iPhone, iPad und iPod touch vor. Chrome benötigt mindestens iOS 4.3 und Drive mindestens iOS 5.0 plus Account für den Speicherdienst. (bsc)