Menü
Mac & i

iOS und Android: 21 Milliarden Dollar Jahresumsatz mit Apps

Sowohl Apple als auch Google haben inzwischen Zahlen zum Umsatz ihrer App-Läden im vergangenen Jahr veröffentlicht. Die Ausgaben für Software im App Store liegen um das Doppelte über denen im Google Play Store.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 142 Beiträge

Apple hat im vergangenen Jahr rund 14,3 Milliarden Dollar im App Store umgesetzt. Dies geht aus neuen Zahlen hervor, die Apple-Chef Tim Cook im Anschluss an die Veröffentlichung der Quartalszahlen bekanntgab. 10 Milliarden Dollar habe der Konzern allein in den letzten zwölf Monaten an App-Entwickler überwiesen, insgesamt belaufen sich die Auszahlungen seit Eröffnung des App Stores im Jahr 2008 auf 20 Milliarden Dollar.

Rund 21 Milliarden Dollar haben Nutzer im letzten Jahr für Apps ausgegeben

(Bild: dpa, Kimimasa Mayama)

Google hatte auf der eigenen Entwicklerkonferenz erklärt, man habe in etwas über einem Jahr 5 Milliarden Dollar an Android-Entwickler ausgeschüttet. iOS-Nutzer geben derzeit also noch rund das Doppelte für Apps im Vergleich zu Android-Nutzern aus – dabei dürfte die Gesamtzahl der Google-Android-Nutzer inzwischen um gut das Doppelte über der Zahl an iOS-Nutzern liegen, wie der Analyst Benedict Evans schätzt. Die Gesamtausgaben in beiden App-Läden liegen aktuell pro Jahr bei rund 21 Milliarden Dollar – ein Großteil davon entfällt auf In-App-Käufe in "Gratis"-Spielen, merkt Evans an.

Die von Apple und Google veröffentlichten Zahlen berücksichtigen nur die Einkäufe in den App-Stores der beiden Betriebssystemhersteller, Einnahmen durch Werbung oder andere Zahlungsweisen berücksichtigen diese Angaben nicht. (lbe)