iPad 2 in Deutschland: Apple gibt Preise und Termine bekannt

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 295 Beiträge
Von

Apple verkauft das iPad 2 in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in 22 weiteren Ländern wie angekündigt ab dem kommenden Freitag, den 25. März – ab 2 Uhr morgens ist eine Bestellung über Apples Online-Store möglich. Um 17 Uhr beginnt der Verkauf in den Geschäften des Unternehmens sowie bei "ausgewählten autorisierten Apple-Händlern", gab das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt. "Wir arbeiten hart daran, genug iPads für jedermann zu bauen", verspricht Apple-Chef Steve Jobs in der Pressemeldung.

Der Einstiegspreis für das iPad 2 liegt in Deutschland bei knapp 480 Euro für das WLAN-Modell mit 16 GByte Speicherplatz. Das 32-GByte-Modell kostet 580 Euro, das 64-GByte-Gerät 680 Euro. Der Preis des mit einem UMTS- sowie GPS-Modul versehenen "iPad 2 Wi-Fi + 3G" beginnt bei 600 Euro (16 GByte). Das 32-GByte-UMTS-Modell kostet 700 Euro, das mit 64 GByte wiederum 800 Euro. Für das Smart Cover veranschlagt Apple 39 Euro, die Ledervariante kostet 69 Euro. Den neuen HDMI-Adapter nimmt der iPad-Hersteller für 39 Euro ins Programm, der Preis des iPad-2-Docks beträgt 29 Euro.

Neben Deutschland, Österreich und Schweiz ist das iPad 2 ab Freitag auch in Australien, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, Tschechien und Ungarn zu haben. Im April folgen dann angeblich Hongkong, Korea und Singapur.

Einen gründlichen Test des iPad 2, auch im Duell mit dem Android-3-Tablet Xoom von Motorola,bringt c't in der kommenden Ausgabe: Xoom kontra iPad 2 – Das Tablet-Duell: Hardware, Bedienung, Apps, Medieninhalte, c't 8/11, S. 90 (lbe)