zurück zum Artikel

iPad-App erstellt Bildgeschichten Update

Das iPad dient als Werkzeug zum Erstellen der Bildgeschichten

(Bild: Entwickler)

Storehouse [1] ist eine neue iPad-App [2], die dem Erstellen von Bildgeschichten dient. Nutzer können eigene Bilder und Videos aus verschiedenen Quellen – darunter das iPad-Fotoalbum, Dropbox, Flickr und Instagram – hinzufügen sowie anordnen und um Text ergänzen. Die derart auf dem iPad erstellten Galerien lassen sich schließlich veröffentlichen und können dann sowohl über die App als auch per Browser angesehen werden, dabei passt Storehouse die Webseite jeweils für das Betrachtungsgerät an.

Sowohl die App als auch das Hosting der Bilder-Galerien ist derzeit kostenlos, in welcher Form Storehouse zu einem späteren Zeitpunkt Geld verdienen will, bleibt offen. Links zu den erstellten Foto-Geschichten lassen sich jeweils per E-Mail, Twitter oder Facebook weitergeben. Die 21 MByte große Storehouse-App setzt mindestens iOS 7.0 voraus.

[Update 20.01.14 11:30 Uhr:] Einen ähnlichen Ansatz wie Storehouse verfolgt [3] auch Exposure.so. Der Dienst ist allerdings rein Web-basiert, finanziert sich über ein Abo und bietet keine spezielle iPad-App. (lbe [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2088471

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.storehouse.co
[2] https://itunes.apple.com/de/app/storehouse-visual-storytelling/id791297521
[3] https://exposure.so/
[4] mailto:lbe@heise.de