Menü
Mac & i

iPad Pro 2018: iOS-Beta verrät neues Design

Die nächste iPad-Pro-Generation streicht den Home-Button und setzt auf ein randloses Display, wie ein Apple-Icon enthüllt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge
iPad Pro Pencil

Home-Button und der große Rahmen dürften beim iPad Pro bald wegfallen.

(Bild: Apple)

Apple hat das Design des nächsten iPad Pro offenbar wieder selbst verraten. In der fünften Beta von iOS 12 ist ein neues iPad-Icon zu finden, das zwei weitreichende Änderungen vorwegnimmt: Ein an allen Seiten deutlich schmalerer Rahmen schafft Platz für ein großflächigeres Display und der auch beim iPad bislang stets prominent integrierte Home-Button fehlt – zwei entscheidende Design-Änderungen, die das iPhone X im vergangenen Herbst vorgegeben hat.

iPad Pro mit Face ID aber ohne "Notch"

Das neue Icon zeigt ein iPad ohne Home-Button und mit deutlich dünnerem Rand.

(Bild: 9to5Mac)

Im Unterschied zum iPhone X, dessen Frontansicht Apple auf ähnliche Weise vor genau einem Jahr preisgegeben hatte, fehlt bei der nächsten iPad-Generation aber offensichtlich der auffällige "Notch", wie das von 9to5Mac veröffentliche Icon aus den Batterieeinstellungen von iOS 12 zeigt.

Die spezielle Aussparung am oberen Bildschirmende des iPhone X bietet Platz für Kamera und Sensoren, vermutlich bleibt im Rahmen des iPad Pro genug Raum für die TrueDepth-Kamera. Face ID funktioniert derzeit auf dem iPhone X nur im Portraitmodus, dies dürfte Apple aber für die Verwendung im Querformat anpassen, entsprechende Hinweis finden sich bereits im Code von iOS 12.

10,5"-iPad-Pro erst ein Jahr alt

Das kleinere der beiden iPad-Pro-Modelle hat Apple erst im vergangenen Juni neu eingeführt: Die 10,5-Zoll-Ausführung kommt bereits mit dünneren seitlichen Rändern, räumt dem Display-Rahmen am oberen und unteren Ende aber weiterhin viel Platz ein, nicht zuletzt, um den Home-Button unterzubringen. Apple hat die Leistung der 2017er iPad-Pro-Modelle im Vergleich zu den Vorgänger fast verdoppelt, ein A11X-Chip im 2018er iPad Pro könnte erneut einen deutlichen Leistungssprung bringen.

Interessant ist die ersichtliche Design-Änderung auch für das ebenso große wie schwere 12,9”-iPad-Pro: Dieses könnte Apple so bei unveränderter Bildschirmfläche kleiner und leichter machen.

Wann Apple das 2018er iPad Pro vorstellen will, bleibt unklar. Einführung und Verkaufsstart könnten gemeinsam mit den für September erwarteten neuen iPhones erfolgen oder im Anschluss stattfinden. In der Vergangenheit folgte auf Apples September-iPhone-Keynote auch noch ein Oktober-Event mit weiteren neuen Produkten.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

(Kein Produktbild vorhanden)

iPad Pro 10,5"

Apple iPad Pro 12.9\

iPad Pro 12,9"

Lesen Sie auch:

(lbe)