Menü

iPad-Pro-Zubehör: Keyboard-Enttäuschung und teure Pencil-Spitzen

Wer hoffte, dass das kleine iPad eine deutschsprachige Apple-Tastatur erhält, wird zunächst enttäuscht. Für den Pencil gibt es nun auch Zubehör.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 96 Beiträge

Nicht billig, aber für Intensivnutzer notwendig: Ersatz für die Pencil-Spitze.

(Bild: Apple)

Update
Von
Anzeige
Apple Pencil (MK0C2ZM/A)
Apple Pencil (MK0C2ZM/A) ab € 91,–

Wie der Apple-Website zu entnehmen ist, wird auch das Smart Keyboard für das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll zunächst nur im US-Layout auf den Markt kommen. Damit fährt Apple hier den gleichen Kurs wie schon beim großen iPad Pro. Ob sich das auf absehbare Zeit ändert und auch Nutzer in anderen Ländern mit angepassten Tasten bedient werden, bleibt weiterhin unklar – das iPad Pro ist bekanntlich bereits seit Herbst auf dem Markt, ohne dass sich hier etwas getan hätte. Apple gilt in Sachen Anpassung seiner Hard- und Software an unterschiedliche Regionen eigentlich als Vorreiter.

Mehr Infos

mehr anzeigen

Kostengünstig ist das Smart Keyboard für das 9,7-Zoll-iPad Pro, dessen Lieferstart noch offen ist, ebenfalls nicht: Interessenten müssen mindestens 169 Euro investieren, wenn sie bei Apple direkt kaufen. Das sind nur 10 Euro weniger als beim Smart Keyboard für das große iPad Pro (179 Euro). Die Anbindung erfolgt bei beiden Geräten mittels Smart Connector. Darüber gelangt auch Strom ans Keyboard, entsprechend ist kein Akku notwendig.

Ein weiteres neues Zubehörprodukt betrifft den Apple Pencil: Hier kann man künftig insgesamt vier Spitzen für den Stylus nachkaufen. Interessant dürfte dies vor allem für Intensivnutzer sein – üblicherweise sind die Spitzen leidlich abriebfest. Beim Preis für das Viererpack aus Kunststoff, das innerhalb eines Arbeitstages aus dem Apple Store angeliefert wird, dürfte manchem Käufer allerdings der Atem stocken: Satte 25 Euro hätte Apple gerne, macht also 6,25 Euro pro Stück. Allerdings kostet auch der Apple Pencil alleine schon 109 Euro.

[Update 24.03.16 09:45 Uhr:] Apple Deutschland wollte sich auf Nachfrage von Mac & i zur Verfügbarkeit eines deutschen Tastaturlayouts beim Smart Keyboard nicht äußern. (bsc)