Menü

iPad Pro mit 5G wohl nicht vor 2021

Ein gut informierter Analyst glaubt, dass Apple bei seinen Tablets in diesem Jahr auf die Bremse tritt. Neue Mobilfunktechnik benötigt zudem Zeit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Das iPad Pro in seinem Design von Herbst 2018.

(Bild: Apple)

Von

Wer auf neue iPads noch in diesem Jahr hoffte, wird vermutlich enttäuscht. Nach dem iPad Pro mit neuem Design aus dem vergangenen Herbst sowie dem iPad Air 3 und dem iPad mini 5 aus diesem Frühjahr wird es in Sachen Apple-Tablets für 2019 ruhig bleiben. Davon geht zumindest der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo vom Bankhaus TF International Securities aus, der über gute Kontakte in die Lieferkette des iPhone-Herstellers verfügt.

Er rechnet damit, dass es erst 2020 wieder neue iPad-Pro-Modelle geben wird, die dann unter anderem über eine bessere Antennentechnik verfügen sollen, die weniger Signalverluste versprechen. Diejenigen, die annahmen, dass 2020 schon das Jahr von 5G-iPads wird, müssen aber weiter hoffen: Kuo hat vernommen, dass Apple die neue Mobilfunktechnik erst 2021 bei Tablets einsetzen wird. Beim iPhone soll es hingegen schon 2020 soweit sein.

Die nächste iPad-Pro-Generation ohne 5G soll im vierten Quartal 2019 oder dem ersten Quartal 2020 in Produktion gehen. DIe beiden vorhandenen Größen (11 und 12,9 Zoll) werden beibehalten, so Kuo. Bei der Platinentechnik setzt Apple angeblich erstmals auf sogenannte Liquid-Crystal-Polymer-Boards (LCP Soft Boards), die sich flexibler verbauen lassen. Denkbar sei, dass hier die Firma Murata Lieferant sein wird.

Dass Apple neue Funktechnik eher zaghaft einbaut, kennt man bereits vom iPhone. So war das erste Modell von 2007 nicht UMTS-fähig, Nutzer surften mit EDGE, bevor 2008 dann das iPhone 3G auf den Markt kam. Allerdings ist noch völlig unklar, wo und wie gut man 2020 bereits mit 5G-Geräten surfen können wird, da die Netzbetreiber zunächst eine passende Infrastruktur aufbauen müssen. Dies ist komplexer als der Wechsel von 3G auf 4G.

Die jüngsten iPad-Modelle iPad mini 5 und iPad Air 2 waren in diesem Frühling auf den Markt gekommen. Die Geräte bieten einen unveränderten (iPad mini 5) oder nur leicht veränderten (iPad Air 3) Formfaktor, dafür hat Apple aber den schnellen A12-Prozessor verbaut.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPad mini 5  64GB, LTE, Space Gray (MUX52FD/A)

iPad mini 5

Apple iPad Air 3  64GB, Space Gray (MUUJ2FD/A)

iPad Air 3

Apple iPad Pro 11\

iPad Pro

Weitere Angebote für Apple iPad mini 5 64GB, LTE, Space Gray (MUX52FD/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)