"iPhone 12" angeblich mit überarbeitetem Face-ID-Sensor – und weiter Lightning

Apple wird wohl auch noch 2020 den alten Anschluss in seinen Smartphones einbauen, heißt es von Analysten. Der Bericht enthält auch weitere Hardware-Details.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 75 Beiträge

Diese Strippe werden iPhone-User wohl noch länger brauchen.

(Bild: Apple)

Von

Welche Hardware wird das "iPhone 12" enthalten? Aktuell gibt es zu neuen Funktionen nur wenige Spekulationen. Eines der Hauptfeatures wird vermutlich eine 5G-Unterstützung sein – ob mit schneller mmWave-Technik oder nicht, scheint noch unklar. Analysten des Bankhauses Barclays wagen sich nun mit weiteren Gerätedetails vor, die sie aus Apples Lieferkette aufgeschnappt haben.

So ist angeblich ein "Refresh" des TrueDepth-Kamerasystems geplant, das Apple für seine Gesichtserkennungstechnik Face ID nutzt. Davon soll besonders der Apple-Lieferant Lumentum profitieren. Denkbar ist, dass die Entsperrung beschleunigt wird oder der Sensor genauer arbeitet – dazu macht Barclays aber keine Angaben.

Weiterhin plant Apple beim "iPhone 12 Pro" offenbar einen neuen 3D-Sensor für die rückwärtige Kamera. Zu einem solchen gab es schon im vergangenen Jahr Gerüchte. Er soll mittels Laufzeitverfahren (Time of Flight, ToF) arbeiten und könnte Nutzern helfen, Objekte direkt in Augmented-Reality-Welten zu heben – und die AR-Darstellung des iPhones grundsätzlich verbessern, da Umgebungen genauer erfasst werden. Schließlich wiederholt Barclays Gerüchte, laut denen zumindest das "iPhone 12 Pro" erstmals einen 6 GByte großen RAM-Speicher erhält – aktuell baut Apple nur 4 GByte ein.

Wer hoffte, dass Apple beim iPhone in diesem Jahr einen USB-C-Anschluss statt dem Lightning-Port verbauen könnte, wird vermutlich enttäuscht. Wie schon der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo aus Taiwan meinen die Barclays-Banker, dass Apple nicht vor 2021 von Lightning ablässt. Dann könnte ein radikaler Schritt folgen: Statt des Zwischenschritts über USB-C könnte Apple schlicht das iPhone komplett drahtlos machen. Geladen würde dann mittels QI, das längst an Bord ist.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 11 128GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro 256GB space grey

iPhone 11 Pro

Apple iPhone 11 Pro Max 512GB midnight green

iPhone 11 Pro Max

Apple iPhone XR 128GB schwarz

iPhone XR

Apple iPhone 8 128GB grau

iPhone 8

Weitere Angebote für Apple iPhone 11 128GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(bsc)