Menü
Update
Mac & i

iPhone 4S mit Ortungsschwierigkeiten

vorlesen Drucken Kommentare lesen 293 Beiträge

Mehrere iPhone-Besitzer berichten seit Anfang der Woche über plötzliche Probleme mit den Ortungsdiensten. Das iPhone 4S wähnt sich in diesen Fällen beispielsweise in Indien, China oder an einem anderen fernen Ort, obwohl der Nutzer in Deutschland ist – dies kann auch bei deaktivierter WLAN-Ortung passieren. Das Fehlverhalten tritt meist sporadisch, in einigen Fällen aber auch konstant seit mehreren Tagen auf.

Neben dem offensichtlichen Problem für Apps, die den aktuellen Aufenthaltsort für eine bestimmte Funktion benötigen, kann die Fehlortung zu einer weiteren Nebenwirkung führen: Das iPhone passt Uhrzeit (und Datum) an den falschen Aufenthaltsort an, wenn die Zeitzonenautomatik aktiv ist – dies führt schnell zu verpassten Terminerinnerungen oder falsch klingelnden Weckern.

Die Ortsverwirrung scheint nahezu ausschließlich das iPhone 4S mit iOS 5.0 oder der aktuellen Version 5.0.1 zu betreffen und derzeit überwiegend in Deutschland und anderen europäischen Ländern aufzutreten. Ob es auch in Kombination mit der Beta von iOS 5.1 vorkommt, ist noch unklar. Etliche Erfahrungsberichte zu dem Problem sind auch in Apples Forum und unter den Lesern von iFun.de/iPhone anzutreffen.

Deaktivierung der Zeitzonenautomatik in den iOS-Einstellungen

Einigen der betroffenen Nutzern half kurzzeitig ein Neustart ihres iPhones, allerdings kehrte die fehlerhafte Ortung meist zu einem späteren Zeitpunkt zurück. Die automatische Zeitzoneneinstellung lässt sich in den iOS-Einstellungen unter Allgemein, Datum & Uhrzeit abschalten – dies löst zwar das Problem nicht, empfiehlt sich aber, um eine ungewollte Änderung der Uhrzeit zu vermeiden.

Auf wie vielen iPhone 4S das Ortungsproblem aktuell auftritt, ist offen. Unter den fünf Geräten der Mac & i-Redaktion zeigte es sich temporär auf zweien. Apple hat sich zu dem Problem bislang nicht geäußert.

[Update: Apple wollte die Problematik gegenüber Mac & i nicht kommentieren. Inzwischen haben sich Entwickler gemeldet, bei denen es auch mit der zweiten Beta von iOS 5.1 zu Fehlortungen kam, einige iPhone-4-Besitzer berichten ebenfalls von dem Problem.] (lbe)