Menü

iPhone 5s kämpft weiterhin mit Abstürzen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 605 Beiträge
Von

Knapp zwei Monate nach dem Verkaufsstart sind iPhone-5s-Nutzer weiterhin mit regelmäßigen Abstürzen konfrontiert. Meist zeigt sich das Problem Leserberichten zufolge beim Wechsel zwischen Apps über die Multitasking-Leiste, beim Einsatz speicherintensiver Software wie Karten- oder Navigations-Apps sowie bei Spielen. Das Gerät zeigt dann plötzlich für kurze Zeit den schwarzen Startbildschirm mit Apple-Logo und anschließend wieder den Lock-Screen. Dabei handelt es sich gewöhnlich um keinen kompletten Neustart des Betriebssystems, sondern um einen Absturz von Springboard – dies ist der für den iOS-Home-Screen zuständige Prozess.

Speicher-Crash-Log auf dem iPhone 5s

Die einstigen Probleme mit den iWork-Apps auf dem iPhone 5s hat Apple behoben, auch das Update auf iOS 7.0.3 scheint in einigen Fällen zu einer spürbaren Besserung geführt zu haben. Allerdings können die geschilderten Abstürze mit der aktuellen iOS-Version unverändert auftreten – auf einem iPhone 5s der Mac & i-Redaktion zum Beispiel meist ein- bis zweimal pro Tag.

In den Absturzberichten der betroffenen Geräte tauchen oft etliche Low-Memory-Warnungen auf: Möglicherweise spielt der Wechsel zu speicherhungrigeren 64-bit-Apps eine Rolle, der das Speicher-Management von iOS unter Druck setzt – Apple verbaut sowohl beim iPhone 5s als auch beim iPad Air, derzeit die beiden einzigen 64-bittigen A7-Geräte, weiterhin nur 1 GByte Arbeitsspeicher. Ähnliche Absturzberichte liegen auch von iPad-Air-Nutzern vor, scheinen dort tendenziell jedoch seltener vorzukommen.

Auf einem iPhone 5s der Mac & i-Redaktion führte außerdem die TouchID-Nutzung mehrfach zu einem unmittelbaren Springboard-Absturz beim Entsperren des Gerätes – dieses Symptom trat erstmals unter iOS 7.0.3 auf, wenn in den Bedienungshilfen "Bewegung reduzieren" aktiviert war. Mit dem Deaktivieren dieser Option verschwanden auch die Abstürze direkt nach dem Entsperren per Fingerabdruck. (lbe)