Menü
Mac & i

"iPhone 6": Offenbar Saphirglasabdeckung aufgetaucht – hochstabil

In Asien kursiert ein zu dem angeblich im Herbst erscheinenden neuen Apple-Smartphone passender Bildschirmüberzug. Zwei "Foltertest"-Videos zeigen, dass dieser sehr kratz- und biegefest zu sein scheint.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 204 Beiträge

Dass Apple für sein kommendes "iPhone 6" eine neuartige Displayabdeckung aus Saphirglas nutzen könnte, wird schon seit längerem spekuliert. Nun ist in Asien erstmals ein passendes Bauteil aufgetaucht, das aus dem Material bestehen soll. Es handelt sich um den vorderen Bildschirmüberzug für ein 4,7 Zoll großes Gerät – Apple plant angeblich auch eine "iPhone-6"-Variante mit 5,5 Zoll.

Sowohl der Blogger Sonny Dickson, der über gute Kontakte nach China verfügt, als auch Marques Brownlee von The Tech Block haben die Displayabdeckung erwerben können und sie jeweils einem eigenen "Foltertest" unterzogen (siehe Videos).

Sehr biegsam: Dem Blogger Marques Brownlee gelang es laut eigenen Angaben nicht, das Displayglas zu zerstören.

(Bild: Screenshot Marques Brownlee)

Das Ergebnis ist, so zeigen es zumindest die beiden veröffentlichten Clips, durchaus beeindruckend. Brownlee und Dickson gelang es nicht, das Bauteil zu zerstören – weder durch Biegeversuche, bei denen neben Händen (Dickson) auch beschuhte Füße (Brownlee) zum Einsatz kamen, noch mittels Kratzversuchen per Schlüssel oder Klappmesser (Brownlee). Laut Brownlee war es zudem nicht möglich, echte Spuren auf dem Glas zu hinterlassen, die sich nachher nicht entfernen ließen. Nur Staub und Fingerabdrücke seien zu sehen gewesen.

"iPhone 6"-Displayglas im Biegetest (Video: Sonny Dickson).

Die von Dickson und Brownlee vorgenommenen Versuche sind allerdings kaum als wissenschaftlich zu bezeichnen. Trotzdem zeigen sie, dass Apple weiter an der Stabilität seiner Bildschirmabdeckungen arbeitet. Das Unternehmen hatte rund eine halbe Milliarde US-Dollar in eine Saphirglasfabrik des Produktionspartners GT Advanced Technologies gesteckt. Die soll allerdings erst im Mai erste Lieferungen in Richtung Asien verschickt haben.

Kratzprobe mit dem "iPhone 6" (Video: Marques Brownlee).

Eine abschließende Bestätigung, dass es sich bei dem Bildschirmüberzug tatsächlich um Saphirglas handelt, steht bislang noch aus. Auch das Gorilla-Glas von Corning weist diverse der in den beiden "Foltertests" gezeigten Eigenschaften auf. Bislang hatten einige Beobachter zudem angenommen, dass Apple nur dem 5,5-Zoll-Modell seines "iPhone 6" auch eine Saphirglasabdeckung spendieren wird. (bsc)