Menü
Update
Mac & i

"iPhone 7", "Apple Watch 2" und mehr: Liveticker und #heiseshow vom Apple-Event ab 19 Uhr

Für Mittwochabend deutscher Zeit hat Apple nach San Francisco geladen. Es dürften die lange erwartete neue iPhone-Generation vorgestellt werden – und noch einige andere Hard- und Software-Neuigkeiten ans Licht kommen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 169 Beiträge

Einladung zum Apple-Event.

(Bild: Apple)

September ist seit mehreren Jahren Apples iPhone-Monat: Dann wird stets die nächste Generation des Smartphones aus Cupertino präsentiert. Für den heutigen Mittwoch steht der nächste Termin an: Ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit hat Apple Journalisten ins Bill Graham Civic Center nach San Francisco zur "See you on the 7th"-Keynote geladen. Mac & i berichtet wie üblich mit einem Liveticker im Minutenprotokoll, zudem gibt es eine frische Ausgabe der #heiseshow, in der live kommentiert wird. Im Anschluss an die Apple-Keynote kann dort auch ab 21 Uhr der Live-Videokommentar zu Sonys Playstation-Event verfolgt werden.

Beobachter erwarten von Apple die Vorstellung des "iPhone 7". Es dürfte optisch dem aktuellen iPhone 6s gleichen. Außen sichtbare Hardware-Veränderungen sind nur geringe zu erwarten: So dürften die beiden Antennenbänder auf der Rückseite wegfallen und Apple lässt erstmals den 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer weg – letzteres eine äußerst kontrovers diskutierte Entscheidung. Mit dem neuen A10-Prozessor dürfte das "iPhone 7" deutlich flotter arbeiten.

Geplant sind wohl auch zwei neue Farben: Klavierlack ("piano black") sowie ein dunklerer Schwarzton. Das "iPhone 7 Plus" bekommt womöglich eine zweite Kameraeinheit für Zoom- und/oder Lichtfeld-Anwendungen. Bei der Speicherausstattung dürfte es künftig bei 32 GByte losgehen und die Maximalvariante bei 256 GByte liegen. Das "iPhone 7" soll angeblich wasserresistenter sein als sein Vorgänger

Neben dem "iPhone 7" erwartet die Gerüchteküche auch eine neue Apple-Watch-Generation. Die "Apple Watch 2" bringt wohl mindestens einen GPS-Empfänger, einen schnelleren Prozessor und einen größeren Akku mit – LTE-Funk aber wohl nicht.

Zu rechnen ist außerdem mit der Endversion von iOS 10 sowie möglicherweise mit der Bekanntgabe des Erscheinungstermins von macOS Sierra. Ob auch noch Zeit für neue Macs bleibt, ist unklar – hier erwarten Beobachter unter anderem neue MacBook-Pro- und MacBook-Air-Modelle. Beide Neuerscheinungen könnten aber auch erst im Oktober auf den Markt kommen.

Folgende Produkte wurden auf der Apple-Keynote vorgestellt:

(bsc)