Menü
Mac & i

iPhone-7-Auslieferung bei der Telekom später als angekündigt

Eigentlich sollten die ersten Geräte am Freitag an Besteller gehen. Wer beim zweitgrößten deutschen Mobilfunkanbieter geordert hat, muss sich aber möglicherweise länger gedulden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: dpa, Oliver Berg)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB silber
Apple iPhone 7 32GB silber ab € 414,–

Wer sein iPhone 7 nicht bei Apple direkt bestellt hat, sondern bei der Deutschen Telekom, bekommt sein Gerät womöglich zum morgigen Verkaufsstart nicht. Das gab der "Telekom hilft"-Kundendienst am Mittwoch per Twitter bekannt. "Wichtige News: Wir haben nicht ausreichend iPhone (sic!) erhalten und passen Lieferfristen an", so die lapidare Aussage.

Das Unternehmen verweist auf seine Website, wo man den "voraussichtlichen Liefertermin" herausfinden können soll. Nach Angabe von Bestelldatum, eventueller Vorreservierung sowie Modell, Farbe und Speicher soll das dortige Formular dann Details herausrücken, ob es denn zum 16. September vielleicht noch etwas wird.

Leserberichten zufolge kannte der Server der Telekom am Mittwoch aber oftmals "aktuell keine Lieferzeiträume". Einige Varianten sollten gar erst um den 15. Oktober an die Kundschaft gehen.

Zum Teil wurde zudem von SMS-Nachrichten berichtet, in denen die Telekom davon sprach, dass sich die Auslieferung "um weitere sieben Tage" verzögern könne, was mit einer "verzögerten Anlieferung der Verkaufsware" begründet wurde.

Zuvor hatte die Telekom bereits Kritik dafür geerntet, dass Kunden, die ihr iPhone 7 monatlich über ihren Vertrag abbezahlen, zum Schluss finanziell schlechter herauskommen, als beim Kauf eines vertragsfreien Gerätes bei Apple. So meldete iPhone-Ticker.de, dass man etwa für ein iPhone 7 mit 128 GByte 70 Euro mehr als ohne Vertrag zahlen muss.

Wie die Situation am Freitag bei Apple aussehen wird, ist noch unklar. Beobachter rechnen nicht mit großen Beständen für Menschen, die nicht vorbestellt haben – dennoch bildeten sich in mehreren Städten, darunter Berlin, schon vor Tagen Warteschlangen.

Bei Apple selbst kann man das iPhone 7 nicht mehr für eine Abholung im Apple-Laden ordern, dies wird erst wieder am 17. September möglich sein, ab 6 Uhr in der Frühe. (bsc)