Menü
Mac & i

"iPhone 8": Apple mit neuer Fingerabdrucktechnik

Einem Bericht zufolge wird Apple Touch ID in seinem nächsten Top-Smartphone nicht weglassen, muss die Technik aber deutlich umbauen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge
"iPhone 8": Apple mit neuer Fingerabdrucktechnik

Touch ID künftig direkt im Bildschirm?

Mittlerweile gehen viele Marktbeobachter davon aus, dass Apple beim "iPhone 8" den Homeknopf ganz weglassen und stattdessen einen neuen "Funktionsbereich" ins Display einbauen lassen wird. Da stellt sich natürlich die Frage, was mit dem Fingerabdrucksensor Touch ID wird, der derzeit noch im Home-Button steckt. Wie nun das in Taiwan erscheinende Fachblatt DigiTimes berichtet, plant Apple den Einbau ganz neuer Touch-ID-Technik, die womöglich direkt im Display stecken wird.

Demnach bedient sich der Konzern weder bei der Natural-ID-Technik von Synaptics noch bei Qualcomms Sense-ID-System. Stattdessen werden Algorithmen von Authentec, die schon jetzt beim Touch-ID-Sensor verwendet werden, in Zusammenarbeit mit einer "Glass Identification Technology" des Anbieters Privaris eingesetzt. Authentec hatte Apple bereits 2012 übernommen, Privaris-Technik kam über den Aufkauf eines Patentportfolios im Sommer 2015 nach Cupertino.

Produzieren soll die neue Touch-ID-Technik laut DigiTimes Apples Chipfertiger TSMC. Angeblich ist die Produktion auch des neuen OLED-Bildschirms so komplex, dass eine Massenproduktion nicht vor September beginnt. Wie genau der Touch-ID-Sensor im Display verbaut wird, bleibt unklar – Apple hat unter anderem ein Patent erhalten, das den Fingerabdrucksensor direkt in die gesamte Displayfläche integriert. Er könnte aber auch nur auf den neuen "Funktionsbereich" im "iPhone 8" beschränkt sein. Parallel plant Apple angeblich auch den Einsatz einer neuen Gesichtserkennung, um die Sicherheit des iPhone zu erhöhen.

Apple-Patentantrag zum Fingerabdrucksensor als Eingabegerät (3 Bilder)

Apple-Patentantrag zum Fingerabdrucksensor als Eingabegerät

Bestimmte Bereiche des Bildschirms – und damit bestimmte Apps – sind nur nach Fingerabdruck-Authentifizierung zugänglich

Momentan sieht es danach aus, dass Apple mindestens drei neue iPhones plant: Das "iPhone 8" mit OLED-Bildschirm und komplett neuer Optik, sowie "iPhone 7s" und "iPhone 7s Plus" als Nachfolger des iPhone 7 mit verbessertem Innenleben. Alle Geräte werden wohl wie üblich im September vorgestellt werden. (bsc)