Menü

"iPhone 8": Erste Bauteil-Leaks aufgetaucht

Offenbar aus China stammende Bilder zeigen Vorder- und Rückseite des nächsten Apple-Smartphones – sowie Teile des Kameramoduls. Auch zum "iPhone 7s" gibt es Neuigkeiten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

Mockup eines "iPhone 8" (Mitte).

(Bild: iDropNews)

Von
Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 379,11

Bislang gab es zum "iPhone 8" nur Leaks von Bauplänen und Mockups, echte Komponenten für Apples neue Smartphone-Generation waren dagegen noch nicht aufgetaucht. Das ändert sich nun: In der iPhone-Abteilung bei Reddit hat ein Nutzer zwei Aufnahmen gepostet, die angeblich Teile aus Apples Lieferkette zeigen, die von "iPhone 8", "iPhone 7s" und "iPhone 7s Plus" stammen sollen. Ein "Freund aus der Industrie" habe ihm die Bilder geschickt, behauptet der Reddit-Poster. Chinesische Produzenten hätten die Bauteile "vorige Woche" erhalten.

Das erste Reddit-Bild zeigt Vorderelement (ohne Display) und Rücken des "iPhone 8" – beide augenscheinlich aus Glas gefertigt. Der Rückseite fehlt eine Aussparung für einen Touch-ID-Sensor, was erneut einen Hinweis darauf gibt, dass Apple den Fingerabdruckleser in sein Display integriert hat. Die Vorderseite des "iPhone 8" umfasst nur einen sehr schmalen Rand – vermutlich der Bereich, der mit dem Metall-Rahmen verbunden ist. Ansonsten ist nur an der Oberseite ein Bereich für Lautsprecher und Kameramodul ausgespart. Dieser ähnelt dem "Bump" des Essential PH-1, fällt aber deutlich breiter aus.

Auf dem ersten Reddit-Bild zu sehen ist außerdem die Abdeckung für das Kameramodul – Apple verbaut vermutlich erneut zwei Sensoren plus Blitz. Es wird wohl zudem einmal mehr einen "Kamerabuckel" geben, so dass das iPhone nicht flach auf einem Tisch aufliegt.

Ein zweites auf Reddit publiziertes Bild soll neben den "iPhone-8"-Bauteilen auch Rückseiten von "iPhone 7s" und "iPhone 7s Plus" präsentieren. Diese sind angeblich aus Glas gefertigt, um eine drahtlose Ladefunktion zu implementieren, gleichen ansonsten aber dem iPhone 7 beziehungsweise 7 Plus. Es soll sich um 4,7- und 5,5-Zoll-Smartphones handeln. Das "iPhone 8" kommt angeblich mit einem 5,8-Zoll-Bildschirm.

Apple wird seine neuen iPhones vermutlich im September vorstellen. Angeblich soll die Zahl verfügbarer Geräte insbesondere beim "iPhone 8" zumindest anfangs vergleichsweise gering ausfallen. Grund ist die neue Hardware. Apple verbaut in dem neuen Formfaktor Berichten zufolge erstmals ein AMOLED-Display. (bsc)