Menü
Mac & i

iPhone 8: Erstes Foto soll neues Gehäuse und Abmessungen zeigen

Das angeblich bei Apple-Zulieferer Foxconn entstandene Bild will erste Details zum Gehäusedesign des “iPhone 8” verraten. Es handele sich aber noch um einen Prototypen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge

(Bild: Beitrag auf Weibo)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 419,94

Eine angeblich in einem Werk des iPhone-Fertigers Foxconn geschossene Aufnahme könnte einen ersten Blick auf das iPhone 8 gewähren: Das bei dem chinesischen Kommunikationsdienst Weibo veröffentlichte Bild soll eine Design-Skizze der nächsten iPhone-Generation enthüllen – mitsamt der Abmessungen. Demzufolge entspricht das Gehäuse des iPhone 8 weitestgehend dem iPhone 7: Es ist mit 7,1 Millimetern ebenso dünn, etwas breiter und gut 1 Zentimeter höher. Die Abmessungen decken sich mit bisherigen Gerüchten.

Das jetzt fast die komplette Vorderseite abdeckende Display des iPhone 8 soll aber deutlich größer ausfallen als beim bekannten 4,7-Zoll-Modell. Angeblich will Apple ein 5,8”-OLED-Display einsetzen mit einem neuen Funktionsbereich am unteren Ende, der für Inhalte gedachte Bildschirmbereich messe 5,15 Zoll in der Diagonale, hieß es zuletzt. Der schematischen Darstellung zufolge reicht der Bildschirm nahezu von Rand zu Rand, ein unter dem Display angebrachter Home-Button fällt weg.

Die Design-Skizze zeigt außerdem ein Dualkamerasystem, das weiterhin aus der Gehäuserückseite heraussteht, im Unterschied zum iPhone 7 Plus allerdings vertikal statt horizontal angebracht ist. Die Seitentasten und die von außen zu erkennende Antennenkonstruktion scheint zum iPhone 7 unverändert.

Dem Foto zufolge testet Apple offenbar die Unterbringung des Fingerabdruckscanners Touch ID auf der Rückseite – allerdings handelt es sich bei der abgebildeten Skizze offenbar noch um einen relativ frühen Prototypen im “Engineering Validation Test”-Stadium (EVT). Einem vorausgehenden Bericht zufolge hat der Konzern Probleme, den Fingerabdruckscanner in das Display des iPhone 8 zu integrieren, die bis zum Beginn der Massenproduktion aber möglicherweise noch gelöst werden.

Ob es sich bei der gezeigten Design-Skizze wirklich um das “iPhone 8” handelt, bleibt offen. In den vergangenen Jahren tauchten aber schon frühzeitig Bilder bei Weibo auf, die Details des zu diesem Zeitpunkt noch unveröffentlichten iPhone 6 und iPhone 7 zeigten.

Nach Informationen eines Analysten will Apple erstmals in allen 2017er-iPhones 3 GByte Arbeitsspeicher verbauen, derzeit sind diese dem teureren Plus-Modell vorbehalten. Neben einem auch äußerlich neuen “iPhone 8” oder “iPhone Pro” wird auch ein iPhone 7s und iPhone 7s Plus erwartet. Apple führt neue iPhones gewöhnlich im September ein.

Mehr zum Thema:

(lbe)