iPhone 8: Terminspekulation zu Vorbestellung und Verkaufsstart

Bestätigt ist bislang nur der Termin für Apples September-Keynote, auf der die 2017er iPhones vorgestellt werden. Folgt der Hersteller dem üblichen Spielplan, kann man das iPhone 8 kurze Zeit später vorbestellen – und anschließend kaufen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
iPhone 6S

Gewöhnlich herrscht viel Trubel beim Verkaufsstart der neuen iPhones.

(Bild: dpa, David Moir)

Von
  • Leo Becker

Der Vorbestellungsstart für das iPhone 8 und die weiteren neuen 2017er iPhones dürfte auf Freitag, den 15. September fallen – wenn Apple den üblichen Zeitplan der vergangenen iPhone-Einführungen beibehält. Der Verkaufsstart könnte dann am Freitag, den 22. September folgen. Apples Umsatzprognose für das laufende Quartal deutet bereits an, dass der Konzern die neuen iPhone-Modelle in jedem Fall noch im laufenden Monat in den Handel bringen will, zumindest eine erste Charge. Diesem Zeitplan folgte Apple in den vergangenen drei Jahren, wie Macrumors aufführt – nur 2015 erfolgte der Verkaufsstart um eine Woche später als sonst.

Die Anfangsverkäufe des iPhones werden durch das Angebot bestimmt, nicht durch die Nachfrage, betonte Apple im vergangenen Jahr. Da der Handelskanal mehrere hunderttausend Geschäfte weltweit zählt, wisse das Unternehmen schon vor der ersten Bestellung, dass das neue iPhone ausverkauft sein wird, hieß es damals – deshalb wurden auch keine Zahlen zum Verkaufsstart mehr genannt.

Im Vorfeld gab es mehrfach Berichte, dass besonders das neue OLED-iPhone nur in vergleichsweise geringen Stückzahlen produziert werden kann und damit zu Beginn möglicherweise nur schlecht erhältlich ist. Für besonders beliebte iPhone-Modelle mussten sich Kunden auch in den vergangenen Jahren teils für mehrere Wochen gedulden.

Bestätigt ist bislang nur der Termin der Apple-Keynote, diese findet am kommenden Dienstag, den 12. September statt – erstmals im Steve Jobs Theater auf dem Gelände der neuen Firmenzentrale Apple Park. Neben der Einführung eines komplett neuen iPhone-Modells mit nahezu randlosem Display – dessen Preis angeblich bei rund 1000 Dollar beginnt – werden auch überarbeitete 4,7”- und 5,5”-iPhones erwartet. EIne Apple Watch mit LTE-Unterstützung und ein 4K- und HDR-fähiger Apple TV scheinen ebenfalls auf dem Programm zu stehen. (lbe)