Menü
Update
Mac & i

iPhone 8 und Apple Watch LTE: So bekommt man die neuen Apple-Produkte

Die Auslieferung des iPhone 8 soll am 22. September in ersten Ländern anlaufen, darunter Deutschland. Auch Apple Watch Series 3 und Apple TV 4K lassen sich vorbestellen. Das iPhone X kommt aber erst später.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
iPhone 8 und Apple Watch LTE: Vorbestellung nun möglich

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPhone 8 64GB grau
Apple iPhone 8 64GB grau ab € 568,–

Apple nimmt seit Freitagmorgen Bestellungen für das iPhone 8 an – ebenso wie die Mobilfunkpartner des Konzerns. Die Vorbestellungsphase läuft neben Deutschland auch in Österreich und der Schweiz an, sowie in vielen weiteren Ländern. Die Auslieferung soll am 22. September anlaufen, dem offiziellen Verkaufsstarttermin.

Die Auswahl bei iPhone 8 und iPhone 8 Plus ist in diesem Jahr kleiner: Apple bietet mit 64 GByte und 256 GByte nur noch zwei statt drei Speicherplatzgrößen an. Die angebotenen Farben wurden von zuletzt sechs auf drei halbiert – Silber, Space-Grau und Gold. Den Einstiegspreis des iPhone 8 hat Apple erhöht: Ohne Laufzeitvertrag kostet das 4,7-Zoll-Modell nun knapp 800 Euro, die größere Plusausführung ist ab 909 Euro erhältlich. Ältere iPhones verkauft das Unternehmen zu einem reduzierten Preis weiter.

Apples Mobilfunkpartner Telekom, Vodafone und O2 nehmen ebenfalls Vorbestellungen entgegen und wollen die Geräte ab dem 22. September ausliefern. Die Preise variieren stark je nach gewähltem Tarif in einem zweijährigen Laufzeitvertrag.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus (6 Bilder)

iPhone 8 und 8 Plus wird es zunächst in drei Farben geben. Phil Schiller präsentiert.

Die Telekom verkauft das Einstiegsmodell des iPhone 8 beispielsweise zum Preis von 200 Euro (plus 40 Euro “Bereitstellungspreis”, wenn der Nutzer einen Vertrag abschließt, der monatlich 66 Euro kostet. Vodafone nimmt für das Gerät 250 Euro in einem Tarif, der 60 Euro pro Monat kostet, auch hier kommt ein “Anschlusspreis” von 40 Euro hinzu.

Bei O2 wird das iPhone 8 für knapp 50 Euro (plus 30 Euro Anschlusspreis) angeboten zusammen mit einer monatlichen Grundgebühr von knapp 58 Euro. Käufer sollten die Angebote genau durchrechnen, die über zwei Jahre anfallenden Kosten weichen je nach gewähltem Tarif voneinander ab – auch beim selben Mobilfunkanbieter.

In den vergangenen Jahren waren bestimmte Modelle meist schnell vergriffen. Diesmal könnte mancher Käufer aber abwarten: Das ebenfalls vorgestellte iPhone X mit größerem OLED-Display kommt nämlich erst im November in den Handel.

Neben iPhone 8 und iPhone 8 Plus hat Apple auch die Vorbestellungsphase für die Apple Watch Series 3 eröffnet, diese gibt es derzeit nur beim Hersteller selbst. Die dritte Generation der Smartwatch ist sowohl ohne als auch mit LTE-Chip erhältlich, die Mobilfunkvariante der Apple Watch funkt in Deutschland allerdings nur im Netz der Telekom, Roaming ist nicht möglich. Der Mobilfunkbetreiber will diese ab dem Verkaufsstarttermin am 22. September auch selbst anbieten.

Die Apple Watch Series 3 ist ab 370 Euro erhältlich, das größere 42-mm-Modell ab knapp 400 Euro. Damit verkauft Apple dieses Modell um rund 50 Euro billiger als in den beiden Jahren zuvor. Der Einstiegspreis der Mobilfunkversion beginnt bei 450 Euro. Die im vergangenen Jahr eingeführte Series 1 – eine schnellere Neuauflage der ersten Apple-Watch-Generation – verkauft Apple ab 270 Euro.

[Update 15.09.2017 9:30 Uhr] Apple TV 4K lässt sich ebenfalls ab Freitag vorbestellen. Die für knapp 200 Euro angebotene 32-GByte-Version soll ab dem 22. September ausgeliefert werden. Das 64-GByte-Modell soll erst in "zwei bis drei Wochen" zugestellt werden. (lbe)