Menü
Mac & i

iPhone-App Localscope schwenkt auf Freemium-Modell um

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die iPhone-App Localscope steht in neuer Version 3.1 zum Download bereit und lässt sich nun gratis im App Store beziehen, zuletzt lag der Preis bei 1,80 Euro. Die App erlaubt das Durchstöbern der eigenen Umgebung über mehrere Dritt-Dienste, die ortsgebundene Inhalte bereitstellen. Die kostenlose Basis-Version umfasst die Suche in Google Maps, Panoramio, Facebook, YouTube und der ortsgebundenen Erinnerungen in der Erinnerungen-App von iOS 6.

Premium-Dienste in Localscope 3.1

Zum Jahrespreis von 1,80 Euro lässt sich Localscope Premium als In-App-Kauf hinzuerwerben – dies beinhaltet die lokale Suche in etlichen weiteren Drittdiensten, darunter Wikipedia, Instagram und Foursquare. Die Premium-Version kann außerdem an Bezahl-Navi-Apps wie TomTom und Navigon weiterleiten, die dann die Route zum Zielort zeigen. In der kostenlose Basis-Fassung ist eine Routenführung unter anderem per Google Maps oder Apple Maps möglich. Nutzer, die Localscope zuvor gekauft hatten, sollen automatisch ein "lebenslanges Premium-Abo" erhalten. Die gut 8 MByte große App benötigt mindestens iOS 6.0. (lbe)