Menü
Mac & i

iPhone-Apps WLAN verbieten – aber nur in China

In iOS ist eine Zusatzfunktion versteckt: Nutzer können für Apps jeweils festlegen, ob diese nur über WLAN, WLAN und Mobilfunk oder gar nicht online gehen dürfen. Derzeit aktiviert Apple die Zugriffsberechtigung nur für in China verkaufte Geräte.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
iPhone

(Bild: dpa, Diego Azubel)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 369,95

Einzelnen Apps den Datenzugriff per WLAN untersagen: Diese praktische Funktion bietet iOS 10 bislang nur auf in China verkauften iPhones, wie ein Reddit-Nutzer bemerkte. In den WLAN-Systemeinstellungen gibt es eine zusätzliche Option, den Online-Zugriff für jede installierte App festzulegen: Dort lässt sich bestimmen, ob die Internetverbindung per WLAN und Mobilfunk, nur per WLAN oder gar nicht erlaubt ist. Apps fragen beim ersten Start zudem nach, ob der Nutzer die Online-Verbindung überhaupt erlauben will.

Jeder App lässt sich der Datenzugriff komplett entziehen.

(Bild: ahnafm)

Außerhalb von China bietet iOS nur die Möglichkeit, einzelnen Apps die Mobilfunkverbindung abzudrehen, dies lässt sich in den Einstellungen unter “Mobiles Netz” festlegen. Im Unterschied dazu ist WLAN-Zugriff stets gegeben. Wollen Nutzer die Datenverbindung in einer App hierzulande generell unterbinden, muss das iPhone in den Flugmodus geschaltet werden – dann ist die Online-Verbindung aber generell abgeschaltet.

Das Untersagen des Datenzugriffes für einzelne Apps ist etwa nützlich, um das Nachladen von Werbung in Spielen zu unterbinden – oder eine mögliche Übermittlung von Nutzungsdaten zu verhindern. Auch System-Apps wie dem App Store oder Fotos lässt sich die Erlaubnis für die WLAN-Verbindung nehmen. Dies ist sinnvoll, wenn ein mobiler Hotspot die WLAN-Verbindung bereitstellt und man darüber nicht versehentlich große App-Updates oder Foto-Uploads durchführen will.

Ob Apple plant, diese Funktion auch außerhalb von China freizuschalten, bleibt unklar.
Eine Option, um einzelne Apps zur Verwendung der Mobilfunkverbindung zu zwingen – und eine bestehende WLAN-Verbindung zu ignorieren – gibt es offenbar auch auf den chinesischen iPhones nicht.

Die Anpassung von iOS-Funktionen je nach Kaufland des iPhones ist nicht ungewöhnlich: So lässt sich etwa in japanischen Geräten der Kameraton bei Aufnahme eines Fotos nicht abschalten. (lbe)