Menü

iPhone-Apps brachten europäischen Entwicklern 25 Milliarden Dollar

Allein in den vergangenen acht Monaten haben Entwickler aus Europa laut Apple über 5 Milliarden US-Dollar mit Apps umgesetzt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: dpa, Lino Mirgeler)

Von

Apple hat inzwischen 25 Milliarden US-Dollar an App-Entwickler in Europa ausgeschüttet. Im vergangenen Juni habe die Zahl noch bei 20 Milliarden Dollar gelegen, wie der iPhone-Konzern am Donnerstag mitteilte. Ein knappes Fünftel von Apples seit der Einführung des App Stores im Jahr 2008 insgesamt ausgezahltem Betrages von 120 Milliarden Dollar ging demnach an europäische Entwickler.

Wie hoch Apples eigene Einnahmen dabei ausgefallen sind, wurde nicht mitgeteilt. Das Unternehmen zahlt gewöhnlich 70 Prozent des vom Nutzer gezahlten Preises für Apps und In-App-Käufe an Entwickler aus, bei Abonnements sind es ab dem zweiten Jahr 85 Prozent. Durch den Vertrieb von Apps europäischer Entwickler konnte der iPhone-Hersteller demnach inzwischen einen Umsatz in Höhe von rund 10 Milliarden Dollar erwirtschaften.

Apples Dienstegeschäft strebe einen Jahresumsatz von 40 Milliarden Dollar an, erklärte der Apple-Manager Oliver Schusser, der seit kurzem Apple Music leitet. Der hauseigene Musik-Streaming-Dienst zähle 50 Millionen zahlungspflichtige Abonnements und sei inzwischen "der führende Musik-Streaming-Dienst in den USA und der führende Musik-Service weltweit auf dem iPhone". Apple will 2019 weitere Dienste einführen: Neben einem TV-Streaming-Dienst ist auch eine Magazin- und Nachrichten-Flat im Gespräch – beides könnte Apple auf einem Event Ende März präsentieren.

Mit dem zunehmenden Fokus auf "Services" bereitet Apple sich bereits seit längerem auf ein stagnierendes oder rückläufiges iPhone-Geschäft vor. Die Dienstesparte bringt dem Unternehmen inzwischen mehr Umsatz ein als der Verkauf von Macs oder iPads – und die Gewinnspanne liegt erheblich höher: Apple führte in den jüngsten Geschäftszahlen eine Bruttogewinnmarge von über 60 Prozent bei Services auf.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone XR  64GB rot

iPhone XR

Apple iPhone XR  64GB gelb

iPhone XR Gelb

Apple iPhone XS Max 256GB grau

iPhone XS Max

Weitere Angebote für Apple iPhone XR 64GB rot im Heise‑Preisvergleich

(lbe)