Menü

iPhone-Apps: iOS-13-SDK und Max-Unterstützung wird Pflicht

Rund sechs Monate lässt Apple Entwicklern Zeit, dann dürfen nur noch mit dem iOS-13-SDK erstellte Apps in den App Store. Das gilt ebenso für Updates.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge

(Bild: Apple)

Von

Apple hat iOS-Entwickler dazu aufgerufen, die neuesten Techniken zu unterstützen und ihre Apps und Updates für iOS 13 einzureichen. Apps, die beispielsweise den neuen Dunkelmodus des Betriebssystems integrieren und Apples Login-Dienst "Anmelden mit Apple" eingebunden haben, können jetzt beim iPhone-Hersteller zur Prüfung vorgelegt werden. Erste Updates mit solchen Funktionsneuerungen dürften mit der Veröffentlichung von iOS 13 am 19. September erscheinen.

Die Apps müssen mit dem am Dienstag für Entwickler zum Download freigegeben Golden-Master-Seed von Xcode 11 erstellt und mit dem ebenfalls veröffentlichten GM-Seed von iOS 13.0 getestet werden, wie Apple in einer Mitteilung auf der Developer-Seite anmerkt. Wie gewohnt forciert Apple den Umstieg auf das neueste SDK: Nach einer Übergangszeit von rund sechs Monaten wird ab April 2020 Pflicht, dass neue Apps mit dem iOS-13-SDK erstellt wurden, das gilt ebenso für App-Updates.

Entwickler sollten sich entsprechend darauf einstellen, dass der zur Entwicklung genutzte Mac spätestens zu diesem Termin auf macOS 10.15 Catalina aktualisiert wird – Apples Programmierumgebung Xcode setzt im Frühjahr gewöhnlich die Systemvoraussetzungen auf die allerneueste macOS-Version hoch.

Neben dem iOS-13-SDK ist ab April 2020 auch die Unterstützung des großen 6,5"-Display der iPhone-Max-Modelle erforderlich, schreibt Apple. Dies setzt der Konzern eigentlich bereits seit März 2019 voraus, scheint hier bislang aber mitunter ein Auge zugedrückt zu haben. iPad-Apps (und Updates) müssen ab diesem Termin das bis an den Rand reichende Display des 12,9" iPad Pro (ab 3. Generation) berücksichtigen, merkt der Konzern an.

iPad-Entwickler müssen sich diesmal noch etwas gedulden: iPadOS wird am 30. September veröffentlicht, zusammen mit dem ersten größeren Update für iOS 13 – Version 13.1.

Ebenfalls interessant:

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 8  64GB grau

iPhone 8

Apple iPhone 11  64GB rot

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro  64GB midnight green

iPhone 11 Pro

Weitere Angebote für Apple iPhone 8 64GB grau im Heise‑Preisvergleich

(lbe)