Menü
Mac & i

iPhone X: Vodafone hebt Netlock auf

Als letzter Netzbetreiber setzt Vodafone bei der iPhone-Einführung auf eine temporäre Netzsperre. Sie wird beim iPhone X nun etwas früher als angekündigt aufgehoben, so dass dieses sich frei in allen Netzen einsetzen lässt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
SIM-Karte von Vodafone

(Bild: dpa, Martin Gerten/Archiv)

Vodafone hat offenbar damit begonnen, die Bindung des iPhone X (ab 859 €) an das eigene Netz aufzuheben. Der Schritt erfolgt etwas früher als angekündigt: Ursprünglich hieß es, Apples diesjähriges Flaggschiffmodell bleibe bis zum 1. Februar fest an das Vodafone-Netz gebunden – nach einer Synchronisation mit iTunes lassen sich aber schon jetzt SIM-Karten anderer Anbieter verwenden, wie Leser schreiben und iPhone-Ticker berichtet.

iPhone-Netlock-Entfernung erfordert iTunes

Um den Netlock zu entfernen, muss man das iPhone nach Angabe des Netzbetreibers in jedem Fall erst mit der “aktuellen Version von iTunes” auf einem Windows-PC oder Mac verbinden und eine Synchronisation durchführen, anschließend sollte das iPhone X entsperrt sein und in anderen Netzen funken. Eine PC-freie Methode zur Aufhebung der Netzsperre scheint nicht zu bestehen.

Vodafone ist der letzte verbliebene Apple-Partner in Deutschland, der das iPhone noch immer mit Netlock einführt und diesen dann mehrere Monate nach dem Verkaufsstart wieder löst. Die Telekom verzichtet seit mehreren Jahren auf diese Praxis, O2 hat das iPhone seit jeher Netlock-frei vertrieben, Apple selbst verkauft es in Deutschland ebenfalls ohne Netzsperre und Vertragsbindung – zum vollen Preis ab knapp 1150 Euro.

Netlock ein Ärgernis auf Reisen

Vodafones Netzbindung ist vermutlich dafür gedacht, einen unmittelbaren Weiterverkauf des Gerätes ins Ausland zu verhindern. Allerdings haben sich Käufer sowieso über 24 Monaten vertraglich an einen Tarif des Anbieters gebunden und die Netzsperre ist nach wie vor unbequem: Auf Auslandsreisen lässt sich dann mehrere Monate lang keine günstige Prepaid-SIM verwenden.

Selbst bei Abschluss eines teureren Laufzeitvertrages müssen Käufer beim iPhone X noch deutlich zuzahlen, es kostet bei Vodafone rund 550 Euro. Nur wer den Tarif Black wählt, erhält das jüngste iPhone für 1 Euro – zahlt dann aber auch eine Grundgebühr von 200 Euro pro Monat. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus entsperrt Vodafone bereits seit Ende November 2017.

tipps+tricks zum Thema:

(lbe)