Menü

iPhone X "explodiert" bei Upgrade auf iOS 12.1

Ein User berichtet, dass sein Gerät bei der Aktualisierung Rauch ausstieß und zu brennen anfing. Laut Apple ist das "definitiv kein zu erwartendes Verhalten".

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

(Bild: Rachel Mohamad / Twitter)

Von

Die jüngste iOS-Aktualisierung verlief für die meisten User ereignislos. Version 12.1 des Mobilbetriebssystems, Ende Oktober erschienen, brachte einige neue Funktionen wie eSIM-Support und Gruppen-FaceTime, sorgte aber nur in seltenen Fällen für Installationsprobleme.

Rahel Mohamad aus der Stadt Federal Way im US-Bundesstaat Washington hatte dieses Glück allerdings nicht: Sein iPhone X wurde nach der Aktualisierung auf iOS 12.1 zunächst heiß, stieß Rauch aus und soll schließlich sogar "explodiert" sein, wie Bilder des Apple-Kunden zeigen. Mohamad beschrieb das Ereignis auf Twitter und bezog Apple in den Thread mit ein. Das Supportteam des Konzerns reagierte recht nonchalant: "Das ist definitiv kein zu erwartendes Verhalten."

Die Firma forderte Mohamad auf, sich per Direktnachricht zu melden, "damit wir uns das mit Dir ansehen können". Wirklich geholfen wurde dem Kunden bislang allerdings nicht – vor gut acht Stunden schrieb er, Apple habe ihm erst am kommenden Dienstag einen Termin anbieten können. Daher habe er das defekte iPhone X nun eingeschickt.

Mohamad zufolge hatte er bislang keinerlei Probleme mit dem Gerät, das er Anfang Januar 2018 erworben habe. Nach dem Start der iOS-12.1-Installation, während der das Gerät an einem Netzteil hing, was viele Nutzer tun, sei zunächst grauer Rauch aufgetreten, bevor das iPhone X schließlich zu brennen angefangen habe.

Ein Drittanbieternetzteil will Mohamad nicht verwendet haben – vor solchen Geräten warnt Apple regelmäßig. Stattdessen habe er das mitgelieferte Lightning-Kabel samt Apples "Wandwarze" verwendet. Als das Gerät brannte, habe er es vom Stromnetz getrennt. Es sei "sehr warm gewesen" und er habe es daraufhin fallengelassen, sagte der Nutzer dem Portal Gadget 360. Bilder des Apple-Netzteils hat Mohamad gepostet; es zeigt keine Brandspuren. (bsc)