Menü
Mac & i

iPhone neues Standard-Firmenhandy bei Volkswagen

Der Autokonzern hat sich jüngst für das iPhone als Firmenhandy entschieden, wie Apple mitteilte – dies gelte für alle der über 620.000 Mitarbeiter.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 254 Beiträge
Volkswagen

(Bild: Volkswagen AG)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 369,95

Das iPhone ist das neue Standard-Firmenhandy der Volkswagen AG. Dies hat Apple-Chef Tim Cook im Anschluss an die Bekanntgabe der jüngsten Geschäftszahlen gegenüber Analysten mitgeteilt. Mit über 620.000 Mitarbeitern dürfte der Autohersteller einer der größten Konzerne weltweit sein, der iPhones für die Belegschaft bereitstellt.

Apple hat sein Engagement im Enterprise-Segment in den vergangenen Jahren stark ausgebaut und ist dafür mehrere Partnerschaften eingegangen, unter anderem mit IBM, SAP und Cisco. Laut Cook hat der traditionell fest im Endkundengeschäft verankerte Konzern im vergangenen Quartal einen neuen Rekordumsatz mit Unternehmenskunden erzielt. Neue Zahlen wurden nicht genannt.

Vor knapp zwei Jahren erklärte der Apple-Chef, man verdiene inzwischen 25 Milliarden Dollar pro Jahr im Enterprise-Markt – damit zählte Apple schon damals zu den größten IT-Anbietern für Unternehmenskunden. Nach Angabe des iPhone-Herstellers setzen 99 Prozent der 500 größten US-Unternehmen inzwischen iOS im Firmennetzwerk ein.

Einer im März veröffentlichten Umfrage zufolge stieg im vergangenen Jahr auch der Mac-Anteil in kleineren und mittleren Unternehmen deutlich: 74 Prozent der befragten Organisationen erhöhten 2016 den Anteil an Macs in ihren Netzen. Insgesamt verwenden 91 Prozent mindestens eine kleinere Anzahl von Apple-Rechnern. 62 Prozent der Befragten gaben an, Macs seien "leichter" einzusetzen als Windows-PCs.

Volkswagen arbeitet seit längerem mit Apple zusammen: Der Konzern gehört zu den CarPlay-Partnern, um das iPhone besser ins Fahrzeug respektive das Infotainmentsystem zu integrieren. Neben CarPlay unterstützt VW auch Android Auto und MirrorLink.

Lesen Sie auch:

(lbe)