Menü
Mac & i

iPod classic anscheinend auf dem Rückzug

In Apples Online-Läden für Kanada und die USA ist der traditionsreiche Festplatten-Musikspieler nicht mehr gebraucht erhältlich. Das könnte ein Anzeichen dafür sein, dass auch die Neuware bald verschwindet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 69 Beiträge
Anzeige
Apple iPod classic 160GB silber (MC293*/A, 09/2009)
Apple iPod classic 160GB silber (MC293*/A, 09/2009) ab € 426,50

Der iPod classic Ist Apples Stiefkind: Der klassische Audio-Player mit 160 GByte großer Minifestplatte wurde seit fünf Jahren nicht mehr richtig angefasst. Zwischenzeitlich gab es immer wieder Gerüchte, dass Apple die Geräte, die sich besonders bei Besitzern großer Musiksammlungen noch einiger Beliebtheit erfreuen, aus dem Programm nehmen könnte.

Nun könnte es möglicherweise wirklich bald soweit sein. Auf den Gebrauchtwaren-Webseiten im Apple Online Store für die USA und für Kanada ist der iPod classic nicht mehr zu finden – die Kategorie wurde komplett gestrichen. Das ist üblicherweise ein Zeichen dafür, dass auch die Neuware demnächst nicht mehr offeriert wird.

Noch gibt's ihn im Apple Online Store: Der iPod classic mit Minifestplatte.

(Bild: Screenshot Apple.com)

Zu erleben war das das etwa beim MacBook Pro mit 17-Zoll-Bildschirm. Als dieser 2012 eingestellt wurde, wurden auch keine von Apple aufbereiteten Gebrauchtgeräte ("certified refurbished") mehr im Apple Online Store offeriert.

Dass Apple den iPod classic einstellen könnte, wurde bereits vor der WWDC-Konferenz im Jahr 2013 spekuliert. Damals kam es dann aber nicht zum Ende des traditionsreichen Musikspielers. Denkbar wäre, dass Apple seinem iPod touch mehr Speicherplatz verpasst – aktuell ist er mit bis zu 64 GByte zu haben, dieser ließe sich auf 128 GByte erhöhen. An die 160 GByte des Festplattenspielers kommt das aber nicht heran. (bsc)