Menü
Mac & i

iTunes-Update: Klassische Musik und gestopfte Sicherheitslücken

Apple hat in der neuen iTunes-Version 12.3.2 die Suchmöglichkeiten nach klassischer Musik im hauseigenen Streaming-Dienst verbessert. Die Aktualisierung beseitigt Schwachstellen in der WebKit-Basis der Windows-Version.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
iTunes

(Bild: Apple)

Das iTunes-Update auf Version 12.3.2 erweitert die Suche für klassische Musik in Apple Music: Windows- und OS-X-Nutzer können jetzt ebenfalls nach bestimmten Werken, Komponisten sowie Künstlern suchen, teilte der Konzern mit. Diese Funktion hatte Apple in iOS mit dem Update auf Version 9.2 in der vergangenen Woche eingeführt. Das Update soll zudem Stabilität und Leistung verbessern.

In der Windows-Version von iTunes hat Apple außerdem eine Reihe an Sicherheitslücken in WebKit ausgebessert, durch die Schadcode eingeschleust und ausgeführt werden konnte. Auch war es möglich,den Verlauf bei Aufruf einer manipulierten Seite auszulesen.

Diese WebKit-Schwachstellen hat Apple in OS X mit Version 10.11.2 sowie dem Safari-Update auf Version 9.0.2 geschlossen, das auch für ältere Versionen des Betriebssystems bis hin zu OS X 10.9.5 Mavericks erhältlich ist. (lbe)