Menü
Mac & i

iTunes mit App Store bekommt Update

Die sogenannte Business-Version der Medienverwaltung hat von Apple eine erste Aktualisierung erhalten. iTunes 12.6.4 scheint Fehler zu beheben und kann von jedem heruntergeladen werden, der den passenden Link kennt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Die reguläre Version von iTunes bringt keinen App Store und keine App-Verwaltung mehr mit – was viele Nutzer gar nicht mögen.

(Bild: Screenshot via MacRumors)

Mit iTunes 12.7 hatte Apple im vergangenen September den iOS App Store auf Mac und PC gekillt und das Management von Anwendungen auf iPhone und iPad erschwert. Allerdings lieferte das Unternehmen wenig später eine Sondervariante der Medienverwaltung aus, in der die entfernten Funktionen weiterhin vorhanden waren. Diese "Business-Version", die laut Apple hauptsächlich für Menschen gedacht ist, die Anwendungen über iTunes in einer Unternehmensumgebung bereitstellen, hat nun ein erstes Update erhalten.

Statt Version 12.6.3.6 ist nun Version 12.6.4 aktuell. Leicht kommt man allerdings nicht an das Update. Es wird in der Softwareaktualisierung auf Mac und PC nicht angezeigt und auch iTunes gibt keinen Mucks von sich. Stattdessen müssen Interessierte den richtigen Link zu einem Supportdokument auf Apple.com kennen – wobei die deutsche Fassung dieser Seite noch auf die alte "Business-Version" von iTunes verweist. Die Mac-Variante von iTunes 12.6.4 ist direkt hier herunterladbare, die Windows-Varianten hier (32-Bit) und hier (64-Bit). Anschließend muss man den Installer manuell starten.

Welche Neuerungen in iTunes 12.6.4 stecken, hat Apple bislang nicht verraten – es dürfte sich vor allem um Fehlerbehebungen handeln. Zudem scheint die Vorversion 12.6.3.6 Probleme mit dem Aufspielen von iOS 11.3 auf iOS-Geräte zu haben – hier bringt das Update Abhilfe. Unklar bleibt, ob der Konzern Sicherheitsfixes integriert hat. Dies wäre insbesondere unter Windows wichtig, wo schon das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Fehlern warnt, die in der mitgelieferten Browser-Engine WebKit stecken.

iTunes 12.6.4 bietet wie schon seine Vorversion den beliebten direkten Zugriff auf den iOS App Store. Man kann Anwendungen für iPhone, iPad und iPod touch direkt auf Mac oder PC erwerben, aktualisieren und herunterladen und so auch in Form von Backups sichern. Zudem lässt iTunes 12.6.4 die schnelle Anordnung von Apps auf dem Homescreen des iOS-Geräts zu, was auf diesem selbst deutlich hakeliger ist. Ein weiterer Vorteil von iTunes 12.6.4 ist die Tatsache, dass iOS-Apps, die auf Mac oder PC vorhanden sind, direkt auf das iOS-Gerät gespielt werden können – ein neuerlicher Download aus dem Internet ist nicht notwendig. (bsc)