Menü
Mac & i

iTunes- und App-Store-Karten wieder mit Rabatt oder Extraguthaben

In dieser Woche finden sich in Supermärkten wieder Rabattaktionen zum Nachladen des iTunes-Guthabens. Wer schnell ist, kann iTunes-Codes auch noch online günstiger beziehen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
iTunes-Guthabenkarten

iTunes-Karten

(Bild: Heise Medien)

Beim Kauf einer App-Store- und iTunes-Karte gibt es diese Woche in den Filialen der Einzelhandelskette Rewe ein Bonusguthaben in Höhe von 15 Prozent des Kartenwertes – dies gilt für die iTunes-Karten mit einem Preis von 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro. Wie üblich ist dabei unbedingt der Kassenzettel beziehungsweise die iTunes-Quittung aufzuheben, denn dort ist ein zusätzlicher Code vermerkt: Erst dieser schaltet nach dem Einlösen in App Store oder iTunes Store das zusätzliche Guthaben frei. Die Aktion wird bis zum kommenden Samstag, den 2. Dezember angeboten.

Etwas mehr lässt sich diesmal beim Discounter Netto sparen: Dort gibt es die 100-Euro-iTunes-Karte zum Preis von 85 Euro – ein Nachlass um 15 Prozent. Die Rabatte auf die Karten mit einem Wert von 50 Euro und 25 Euro fallen mit 10 Prozent sowie 5 Prozent kleiner aus. Der Nachlass sollte direkt beim Kauf an der Kasse abgezogen werden, die Rabattaktion läuft ebenfalls bis zum 2. Dezember.

Am heutigen Montag, den 27. November gelten noch die bereits in der vergangenen Woche vorgestellten iTunes-Aktionen bei Paypal (15 Prozent Bonusguthaben) sowie für Kunden der Postbank (10 Prozent Rabatt). Wer ein Konto bei der Deutschen Bank besitzt, kann dort iTunes- und App-Store-Guthaben noch bis zum Dienstag, den 28. November mit einem Rabatt in Höhe von ebenfalls 10 Prozent beziehen.

Neben Einkäufen in App Store und iTunes Store ermöglichen die Rabattaktionen auch, Abonnements wie Apple Music und iCloud-Speicherplatz günstiger zu beziehen. Dies gilt auch für Abos, die in Apps abgeschlossen werden – etwa für Netflix. (lbe)