Menü
Mac & i

iWork: Upgrade-Warnung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

Mit Mavericks stellte Apple auch neue Versionen seiner iWork-Programme Pages, Numbers & Keynote vor. Schnelleres Arbeiten und dieselben Funktionen und Formate unter iOS, Mac und iCloud.com preist der Hersteller an. Jedoch sind bei dieser Vereinheitlichung über die Plattformgrenzen hinweg viele Funktionen weggefallen.

Pages-Nutzer können etwa einzelne Seiten nicht mehr per Drag & Drop umorganisieren. Ebenfalls verschwunden ist die Möglichkeit, Textfelder zu verbinden, so dass der überlaufende Text im zweiten Feld übernommen wird. Generell sind die Layout-Funktionen stark eingeschränkt: das Doppelseitenlayout fehlt, eigene Führungslinien lassen sich nicht mehr anlegen. Die Serienbrieffunktion hat Apple ersatzlos entfernt. Im Apple-Support-Forum findet sich ein Sammel-Thread, in dem Anwender über neue, geänderte und verschwundene Funktionen diskutieren.

Oberfläche der neuen Pages-Version für den Mac: aufgeräumter und funktionsärmer

Numbers muss ohne ausblendbare Kategorien auskommen, das Teilen von Zellen ist nicht mehr möglich, und die Seitenansicht ist dem Druckdialog vorbehalten (Diskussion in Apples Supportforum).

In Keynote berichten Nutzer von Problemen mit Übergängen; die intelligenten Animationen gibt es nicht mehr.

Pages und Numbers können durch AppleScripts stark eingeschränkt bzw. überhaupt nicht gesteuert werden. Alle drei Programme müssen ohne konfigurierbare Werkzeugleiste und Hyperlinks auf andere iWork-Dateien auskommen.

Zu allem Überfluß arbeiten die neuen Versionen mit einem geänderten Dateiformat; somit lassen sich Dateien, die mit der neuen App-Version geöffnet wurden, nicht mehr in der alten Programmvariante öffnen.

Einige Anwender haben bereits einen Weg aus dieser Aktualisierungs-Falle gefunden: Wer die alte Version von Pages, Numbers oder Keynote wieder installiert (z.B. aus einem Time-Machine-Backup) und Dateien öffnen will, die bereits mit der neuen Version geöffnet hat, muss man die Datei in der neuen iWork-App-Version erneut öffnen. Dann sollte im Ablage-Menü unter „Zurücksetzen auf“ eine Version vor dem 22. Oktober ausgewählt werden. Wenn das Programm meldet, dass an der Datei verändert werden muss, so wird empfohlen, auf „Abbrechen“ zu klicken und die Datei zu schliessen, ohne zu speichern. Dann öffnet auch die ältere Programmversion wieder diese Datei.

[Update 25.10.2013 16:00 Uhr] Leser haben uns darauf aufmerksam gemacht: Wenn eine vorherige Installation von Pages, Numbers & Keynote bestand, bewegt der Installer diese Programmversionen in den Unterordner "iWork '09". Somit ist die erneute Installation alter Programmversionen nicht notwendig.

Wird aus den Versionen eine ältere Variante der Datei wiederhergestellt, kann die Konversion in das neue Format abgebrochen werden.

(imj)