Menü

kurz & knapp: A5 von Innen, Spenden im deutschen iTunes Store

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Update
Von

Der Hardware-Analysespezialist Chipworks vergleicht den inneren Aufbau des neuen A5-Chips aus dem iPad 2 mit dem Vorgängermodell A4. Wirklich ergiebig sind die Erkenntnisse aus diesem "Floorplan" bislang noch nicht, doch reichen sie zumindest für ein schönes Bild.

Floorplan des A5

(Bild: Chipworks)

UBM TechInsights denkt unterdessen, dass mindestens einige der A5-Chips von Samsung gebaut worden seien. Das wiederum würde Gerüchten widersprechen, Apple sei vollständig zu TSMC als OEM gewechselt. [Update:] Auch Chipworks glaubt mittlerweile, dass der A5 von Samsung kommt. [/Update]

+++

Apple hat nun auch in seinem deutschen iTunes Store eine Spendenmöglichkeit für die Japan-Hilfe geschaffen. Bis zu 150 Euro kann man dabei an das amerikanische Rote Kreuz geben, das einen eigenen Fonds eingerichtet hat. IT-Unternehmer Kevin Rose berichtet unterdessen, dass Apple in Japan seine Stores für Mitarbeiter geöffnet hat, die nicht mehr nach Hause kommen. Viele Läden sind mittlerweile geschlossen.

+++

Schmuserock-Sänger Jon Bon Jovi hat sich in ungewöhnlich scharfen Worten über Steve Jobs und Apple beschwert. iTunes habe die Kids trainiert, Songs immer nur einzeln herunterzuladen, statt sich ungesehen ganze Platten nach Albencovern zuzulegen. "Ich hasse es, wie ein alter Mann zu klingen", so Bon Jovi, "aber in einer Generation werden die Leute sagen: Was ist passiert? Steve Jobs hat persönlich die Musikindustrie umgebracht".

+++

Apple hat die mittlerweile achte Entwicklervariante von Mac OS X 10.6.7 bereitgestellt. Der neue Build namens 10J869 kommt sechs Tage nach der letzten Version. Apple fordert seine Developer neuerlich auf, die Bereiche Safari, Mac App Store, AirPort, Bonjour, SMB und Grafiktreiber genauer zu testen. Bekannte Probleme gibt es erneut nicht. (bsc)