Menü
Mac & i

macOS-App TextEdit mit Datenverlust-Bug

Wer HTML-Dateien mit dem Tool in Text verwandelt, verliert schlimmstenfalls die Ursprungsdatei, wie ein Nutzer festgestellt hat.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 55 Beiträge

Selbst wer hier auf "Abbrechen" klickt, hat die Datei bereits geändert.

(Bild: Chris Hamady)

TextEdit hat auf dem Mac (und vorher OpenStep beziehungsweise NeXTSTEP) eine lange Geschichte. Der Texteditor ist von Beginn an ein Standardwerkzeug unter Mac OS X (das Apple heute macOS nennt) und seit über 20 Jahren auf dem Markt. Das heißt allerdings nicht, dass das Tool bugfrei ist, wie nun ein Doktorand an der Universität Toledo festgestellt hat: Ein Fehler beim Abspeichern kann schlimmstenfalls zu Datenverlust führen.

Nachvollziehbar ist der Bug, den Chris Hamady auf Twitter beschreibt, in allen aktuellen Versionen von macOS – er hat ihn unter Yosemite (10.10) entdeckt, er befindet sich aber auch in El Capitan (10.11), Sierra (10.12), High Sierra (10.13) und Mojave (10.14) – und vermutlich früheren Versionen des Betriebssystems. TextEdit enthält standardmäßig einen HTML-Viewer, kann Dateien aus dem Web also samt Auszeichnungen und Hyperlinks anzeigen.

Öffnet man eine solche HTM-Datei in TextEdit und möchte sie dann in eine Nur-Text-Datei verwandeln (Format-Menü oder Shift-Apfel-T), führt das Programm die Umwandlung auch aus. Allerdings erfolgt diese nicht nur in TextEdit selbst, sondern direkt in der auf der Festplatte oder SSD gespeicherten Datei. Aus dem HTM-File wird sofort ein TXT-Dokument. Es hilft auch nicht, die dann folgende Nachfrage, ob das Dokument direkt verändert werden oder dupliziert werden soll, mit "Abbrechen" zu beantworten – die Änderung ist im Hintergrund längst erfolgt. Auf der Festplatte verbleibt das TXT-Dokument, in TextEdit selbst ist aus der HTM-Datei unterdessen ein Rich-Text-Dokument (RTF) geworden.

Wer häufiger mit TextEdit und HTML-Dokumenten hantiert, sollte sich dieses Verhaltens bewusst sein, denn bei der Verwandlung von HTML in Text gehen sämtliche Auszeichnungen und sämtlicher Code verloren. Hamedy fragt auf Twitter, ob es jeder App unter macOS erlaubt sein sollte, Formate- und Dateitypen zu ändern, ohne dass ein Nutzer die Änderung speichert. Wann und ob der Bug gefixt wird, ist unklar – es ist jedenfalls erstaunlich, dass er sich so lange halten konnte.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple MacBook Air, Core i5-8210Y,  8GB RAM,  128GB SSD, Space Gray [2018] [Z0VD] (MRE82D/A)

MacBook Air

Apple iMac 27\

iMac

Apple Mac mini, Core i3-8100B,   8GB RAM,  128GB SSD, Gb LAN [2018] (MRTR2D/A)

Mac mini

Weitere Angebote für Apple MacBook Air, Core i5-8210Y, 8GB RAM, 128GB SSD, Space Gray [2018] [Z0VD] (MRE82D/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)