zurück zum Artikel

macOS: Catalina betreibt Akkupflege

macOS: Catalina betreibt Akkupflege

Akku-Entnahme bei einem Apple-Notebook.

(Bild: iFixIt)

Künftig gibt es eine neue Funktion, die den Gesundheitszustand der Batterie übermitteln kann. Das kennt man schon vom iPhone.

Apple plant den Einbau einer neuen Funktion zur Akkuüberwachung in Macs. Das Feature namens Battery Health Management ist bereits Teil der Betaversion von macOS Catalina 10.15.5, die seit dieser Woche an Entwickler und Teilnehmer von Apples Betaprogramm verteilt wird. Sie scheint zunächst auf Rechner mit Thunderbolt-3-Anschlüssen, also MacBook Pro und MacBook Air der jüngsten Generation, beschränkt zu sein.

Ein Monitoring der Batteriegesundheit gibt es bereits unter iOS – es wurde 2018 eingeführt und war anfangs sehr umstritten [1], weil Apple bei Akkuproblemen eine Drosselungsfunktion integrierte, um unerwünschte Geräteabschaltungen zu verhindern, wenn zu hohe Leistungsspitzen abgerufen wurden.

Batteriegesundheit in macOS 10.15.5.

Batteriegesundheit in macOS 10.15.5.

Beim Mac geht es beim Batteriegesundheitsmanagement laut Angaben von Apple um eine Lebenszeitverlängerung des Stromspeichers. Das System überwacht demnach Lademuster sowie Grundzustand des Akkus und lädt diesen zum Teil nicht voll, um eine frühzeitige chemische Alterung zu verhindern. Das passiert etwa, wenn ein mobiler Mac vor allem am Strom betrieben wird – dann wird er künftig auf Wunsch nicht mehr komplett aufgeladen. Nutzer können das Feature über die Systemeinstellungen im Bereich Energie auch abdrehen. Apple überwacht unter macOS auch die Temperatur des Akkus.

Das Battery Health Management ist ab macOS 10.15.5 standardmäßig aktiv. Zu Leistungsdrosselungen soll es offenbar nicht kommen. Die Ladeautomatik erinnert an ähnliche Features in aktuellen iOS-Versionen, die dafür sorgen, dass ein volles Aufladen des Akkus erst kurz vor der üblichen Verwendung des Telefons durch den Nutzer erfolgt – das sogenannte optimierte Laden [2]. Auch hier wird zunächst beobachtet, wie das Gerät im Alltag verwendet wird.

(bsc [3])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-4704198

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/iOS-11-3-Apple-nennt-Details-zum-Leistungsdrosselschalter-beim-iPhone-3962093.html
[2] https://support.apple.com/de-de/HT210512
[3] mailto:bsc@heise.de