macOS Mojave: Kein Boot Camp für bestimmte iMacs

Eine Modellvariante des All-in-One-Rechners lässt sich nach Einspielen von macOS 10.14 nicht mehr mit Windows nutzen. Es kommt zudem zu Installationsproblemen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge

Ein iMac mit Windows.

(Bild: Apple)

Von

Mit der Aktualisierung auf die jüngste Version des Mac-Betriebssystems fällt bei bestimmten All-in-One-Rechnern von Apple die Unterstützung für eine Windows-Installation mittels Boot Camp weg. Davor warnt der Hersteller nun selbst in einem Supportdokument zu macOS 10.14 alias Mojave, das am Montag erschienen war. Wer einen 27-Zoll-iMac besitzt, der Ende 2012 gefertigt wurde und in dem eine 3 TByte große Festplatte steckt, könne Boot Camp nach Installation von Mojave nicht mehr verwenden, heißt es darin.

Konkrete Gründe, warum dem so ist und wieso nur diese eine Modellvariante betroffen ist, gibt Apple allerdings bislang nicht an. Es heißt nur lapidar, dass eine Installation von macOS Mojave "auf diesem iMac" zur Unverträglichkeit mit Boot Camp führt. Nutzer müssen auf diesen Rechnern also zunächst auf Virtualisierungslösungen (Virtuelle Maschinen, VMs) wie Parallels Desktop, das kürzlich für macOS 10.14 angepasst wurde, ausweichen, bis Apple das Problem behoben hat – wobei bislang nicht absehbar ist, ob und wann das passiert. Die Performance einer VM ist aber üblicherweise schlechter als die einer Windows-Direktinstallation, was insbesondere Spieler nerven dürfte.

Weiterhin warnt Apple davor, dass sich auf dem betroffenen iMac-Modell macOS 10.14 alias Mojave zunächst erst gar nicht installieren lässt, wenn eine Boot-Camp-Partition existiert. Das Setup-Programm spuckt dann die Fehlermeldung aus, dass die Installation mit konfiguriertem Boot Camp nicht fortgesetzt werden kann.

Entsprehend müssen Nutzer vor dem Aufspielen von Mojave Boot Camp zunächst löschen. Dabei gehen natürlich sämtliche Daten verloren, weshalb zunächst ein Backup gemacht werden muss. Entfernt wird Boot Camp über den Boot-Camp-Assistenten unter macOS. Dieser enthält den Menüpunkt "Windows entfernen". Anschließend muss man die entsprechende Partition auswählen und der Löschvorgang beginnt. (bsc)