Menü

tvOS 11: Apple verrät Neuerungen

Das Apple-TV-Betriebssystem bekam bei der WWDC-Keynote kaum Zeit. Mittlerweile hat der Hersteller aber kommuniziert, was es für Entwickler an Neuigkeiten gibt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Apple TV mit tvOS.

(Bild: Apple)

Von

Apple hat in einer Developer-Session auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 einige Details zu den Neuerungen in tvOS 11 genannt. Das Apple-TV-Betriebssystem war in der Keynote mit Tim Cook und anderen Apple-Managern nahezu vollständig unter den Tisch gefallen. Nur die Tatsache, dass es erstmals eine App für Amazon Prime Video geben wird, war Apple einige Minuten wert.

In der frei zugänglichen Developer-Session, die von Hans Kim und Marshall Huss vom tvOS-Engineering-Team gehalten wurde, hieß es unter anderem, dass tvOS 11 Verbesserungen beim Download von Apps, bei den Videometadaten, der Sprachunterstützung, den Benachrichtigungen und dem Scrolling erhält. Die Eingabedialoge wurden ebenfalls etwas aufgemotzt und an verschiedenen Animationen geschraubt.

Linkslaufende Sprachen – etwa Arabisch und Hebräisch – werden nun in allen Standardmenüs unterstützt. Größere Apps sollen sich dank Verbesserungen an den On-Demand-Ressourcen schneller laden und starten lassen. App-Bundle plus Inhalte dürfen 24 GByte in Anspruch nehmen.

Metadaten von Videos können reichhaltiger ausfallen und bei Livestreams etwa Endzeiten beinhalten. Darüber hinaus berichten Entwickler, dass der Nachtmodus mit schwarzer Oberfläche nicht mehr händisch gestartet werden muss. Für Nutzer gibt es Verbesserungen beim Abgleich: So sollen sich Homescreens über mehrere Apple-TV-Geräte synchronisieren lassen und beim iPhone angemeldete AirPods sind auch mit Apple TV nutzbar, solange der Nutzer die gleiche Apple-ID verwendet.

tvOS 11 kann von Mitgliedern in Apples kostenpflichtigem Entwicklerprogramm bereits getestet werden. Daneben soll es in diesem Jahr erstmals auch die Möglichkeit für normale Benutzer geben, eine tvOS-Beta vorab zu testen – tvOS 11 ist nun Teil des Public Beta Program. Mit dessen Start ist Ende Juni zu rechnen, wie Apple angekündigt hat. Dann stehen auch iOS 11 und macOS High Sierra in Vorabversionen bereit. (bsc)