Menü
Mac & i

Dolby Atmos/Vision: tvOS 12 bringt Kinoton aufs Apple TV

tvOS 12 vereinfacht den Zugang zu Kabelanbietern und unterstützt Dolby Atmos auf Apples Streaming-Box.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge
tvOS kann Kinoton

tvOS 12 unterstützt Dolby Atmos und Dolby Vision.

Die im Herbst erscheinende Version 12 von tvOS wird auf dem Apple TV 4K das mehrkanalige Audioformat Dolby Atmos unterstützen. Damit, so der Hersteller, ist das Apple TV die erste Streaming-Box, die sowohl für Dolby Atmos als auch für Dolby Vision (eine Art verbessertes HDR) zertifiziert wurde. Apple will zum Launch einen großen Bestand an entsprechenden ausgestatteten Filmen vorhalten, Kunden können ihre bereits erworbenen Filme kostenlos upgraden. Auch die Auswahl an HDR-Filmen mit höherer dynamischer Auflösung soll größer werden.

tvOS 12 vereinfacht weiterhin den Einsatz des Apple TV an einem Breitbandkabelnetz (kombiniertes Fernsehen und Internet). Apple TV scannt automatisch den Anschluss des Anwenders und meldet ihn ohne weiteres Dazutun bei allen Apps an, die er im Rahmen seines Abonnements erhält. Das könnte beispielsweise der Zugang zu einer Sky-App sein, wenn der Kunde den entsprechenden Sender dazugebucht hat.

Zunächst funktioniert "Zero-Sign-On" allerdings erst mit dem Anbieter Charter Communications in den USA. Weitere Dienste sollen im Laufe der Zeit hinzukommen.

tvOS 12 (7 Bilder)

In San Jose gab es auch Neuerungen in tvOS.

Weiterhin wird nun die Apple TV Remote automatisch zum Kontrollzentrum auf iPhone und iPad hingezugefügt, sodass man mit diesen Geräten das Apple TV noch besser steuern kann. Auch Haussteuerungssysteme, etwa von Crestron oder Savant, dürfen künftig auf Apple TV zugreifen. Schließlich gibt es weitere Bildschirmschoner, beispielsweise Erdansichten, aufgenommen von Astronauten aus der ISS.

Die Highlights der WWDC 2018, auf der auch tvOS 12 vorgestellt wurde, im Zusammenschnitt.

(kai)