Menü
Mac & i

watchOS 3 speichert Fitnessrouten

Bislang merkt sich Apples Computeruhr nicht, wo man beim Sport unterwegs war. Mit dem nächsten Betriebssystem ändert sich das – allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Route und Wetter werden künftig von der Apple Watch erfasst..

(Bild: Screenshot 9to5Mac)

Anzeige
Apple Watch 42mm mit Sportarmband schwarz
Apple Watch 42mm mit Sportarmband schwarz ab € 699,–

Wie Testern der ersten Beta von watchOS 3 aufgefallen ist, reicht Apple bei seiner Computeruhr bald eine Funktion nach, die viele Sportler seit langem vermissen: Das Tracking von zurückgelegten Fitnessrouten etwa beim Laufen oder Gehen. In Zusammenarbeit mit iOS 10 zeichnet die Apple Watch für jedes Workout die Wegstrecke auf. Sie lässt sich anschließend in der Aktivitäts-App nachverfolgen.

Neben der Route selbst wird auch das Wetter samt Luftfeuchtigkeit gespeichert. So kann man einen Leistungsvergleich bei verschiedenen Witterungen vornehmen. Voraussetzung für die Nutzung der Funktion ist allerdings, dass man beim Sport neben der Apple Watch auch das damit gepairte Mobiltelefon dabei hat – also mindestens ein iPhone 5s. Apples Computeruhr verfügt über keinen GPS-Sensor, muss Ortsdaten also vom Handy beziehen. Workouts lassen sich zwar auch ohne Handy durchführen, dann wird die zurückgelegte Strecke aber nur durch den integrierten Schrittzähler bestimmt.

Aktuell scheint die Routenfunktion zudem in den Betaversionen von iOS 10 und watchOS 3 noch nicht richtig zu funktionieren. Die Daten tauchen zwar in der Aktivitäts-App in Form eines Thumbnails auf, selbiges soll sich laut Angaben von Testern aber noch nicht aufrufen lassen. wie etwa dem Entwickler Ben Dodson aufgefallen ist.

Es ist aber davon auszugehen, dass Apple die Funktion bis zum Ende der Betaphase vollständig implementiert – sollte es nicht noch zu technischen Problemen kommen, die dies verhindern. iOS 10 und watchOS 3 sollen im Herbst als kostenlose Updates erscheinen – einen genauen Termin hat Apple noch nicht genannt. (bsc)