zurück zum Artikel

Tipp: Andere Spur in GarageBand an Rhythmus anpassen

Tipps

Frage: Wie kann ich es in GarageBand auf dem Mac erreichen, dass sich die Quantisierungsfunktion an einer bestimmten Spur, zum Beispiel dem Schlagzeug, orientiert? Sie soll das rhythmische Gerüst vorgeben.

Wenn Sie in GarageBand einen Track als Groove-Spur definieren, folgen alle anderen zugeschalteten Spuren dessen rhythmischem Konzept.

Das erreichen Sie in GarageBand ganz einfach, indem Sie eine Groove-Spur einrichten, der Sie alle anderen Tracks unterordnen.

Das funktioniert folgendermaßen: Wählen Sie aus dem Spur-Menü die Funktion "Spur-Header konfigurieren". Aktivieren Sie dort unter "Andere Darstellungsoptionen" die "Groove-Spur". Wenn Sie jetzt mit der Maus über den linken Rand Ihrer Spur-Header fahren, taucht dort ein kleines, gelbes Sternchen auf. Indem Sie es anklicken, definieren Sie den Track als Groove-Spur.

Daraufhin erscheint bei allen anderen Spuren im Arrangement eine kleine Checkbox im Header. Setzen Sie dort ein Häkchen, folgen die Aufnahmen dem rhythmischen Muster der Groove-Spur.

Spielt beispielsweise das Schlagzeug stets etwas hinter den schweren Zählzeiten (Laid-back-Feeling), wird GarageBand die anderen Instrumente ebenso quantisieren. So verhindern Sie das berüchtigte "Klappern", das immer dann entsteht, wenn sich Mitglieder eines Ensembles nicht über das rhythmische Konzept einig sind.


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4423041