Menü
heise-Angebot

3D-Druck: Den richtigen 3D-Drucker für das eigene Projekt finden

Bausatz oder Fertiggerät? Das ist noch die einfachste Frage zur Anschaffung eines neuen 3D-Druckers. Wir helfen bei der Orientierung im 3D-Drucker-Dschungel.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Verkäufer bei technischen Kaufhäusern und Internet-Angebote machen interessierten Makern mit kunstvollen Druckobjekten den Mund wässrig. Doch wenn man nachfragt, welcher Drucker der Beste sei oder gar eine Beratung für die eigenen speziellen Anforderungen wünscht, ist schnell das Ende der Fahnenstange erreicht. Dabei gibt es viele Kriterien, die die Wahl des richtigen 3D-Druckers erleichtern.

In der Make 5/19 bereiten wir die Fakten zum Thema 3D-Drucker leicht verdaulich auf, mit Antworten auf Fragen wie: Welche Druck-Verfahren gibt es? Welche Funktionen sind nützlich? Was können die Geräte und, fast noch wichtiger, was können sie nicht? Welches Gerät ist geeignet für das, was ich vorhabe? Was bedeuten die Angaben in den zahlreichen (Internet-)Angeboten? Dazu stellen wir eine Auswahl an interessanten Druckern vor – vom Harzdrucker über Großraumdrucker bis zum Exoten mit Doppel-Extruder.

Make 5/19

mehr anzeigen

Neben der ausführlichen 3D-Drucker-Beratung gibt es im neuen Heft zwei Projekte mit dem WLAN-Mikrocontroller ESP. Wir erklären, wie man mit dem ESP32 Neopixel ansteuert und wie ein ESP8266 mit WLAN beim Imkern hilft. Dazu warten wir pünktlich zu Halloween mit schaurigen Projekten auf: Ein gruseliges, animiertes Echsenauge und ein hochspannendes Jakobsleiterchen, das in keinem geheimen Labor fehlen darf. Und wer schon die ersten Weihnachtsgeschenke für die Familie in Angriff nehmen möchte, kann mit dem Bau eines digitalen Bilderrahmens mit Messenger-Funktion starten.

Diese und weitere Artikel finden Sie in der neuen Ausgabe 5/19 der Make, die ab heute am Kiosk erhältlich ist. Mit einem unserer Abos lag das Heft bereits gestern im Briefkasten. Bis zum 17. Oktober können Sie die Make bequem und versandkostenfrei im Heise Shop bestellen. Wenn Sie die Make lieber digital lesen, können Sie das in unseren Apps für iOS und Android oder als PDF-Version über den Heise Shop. Online finden Sie auch das Inhaltsverzeichnis der Make 5/19. (rehu)