Menü
Make

Ab an den See: Samstag startet die dritte Maker Faire Bodensee

Dieses Wochenende ist wieder Deutschlands südlichste Maker Faire. In der Messe Friedrichshafen zeigen Maker, Steampunker, Casemodder und andere Kreative ihre Projekte auf der Maker Faire Bodensee.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Maker Faire Bodensee Logo 2018

Nach der Maker Faire ist vor der Maker Faire. Kaum ist die Maker Faire Berlin zu Ende gegangen, steht die Maker Faire Bodensee vor der Tür. Die mittlerweile dritte Ausgabe startet am Samstag um 9 Uhr in der Messe Friedrichshafen. Vom Hackerspace HacKNology über 3D-Druckerhersteller Prusa bis hin zu Upcycling-Schmuckbastlerin Carolin Lamm sind Aussteller aus verschiedenen Bereichen dabei.

Zahlreiche Workshops bieten großen und kleinen Interessierten die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden und neue Techniken zu erlernen. Beim Mach-Zentrum Konstanz kann mitgebrachte Kleidung bedruckt werden, der Freifunk Bodensee hilft beim Aufsetzen eines Freifunkrouters und kleine Roboter gibt es gleich an mehreren Ständen. Wer lieber auf kulinarische Genüsse setzt, kann Bier, Marmelade und Schokolade herstellen.

Neu im Programm ist der Maker Slam, bei dem kreative Macherinnen und Macher ihre Projekte kurz vorstellen. Wie in jedem Jahr gibt es die Maker Challenge des Vereins Toolbox Bodensee. Er ruft Maker auf, das originellste Bild zu malen – allerdings nicht von Hand, sondern mittels einer möglichst komplizierten und sagenhaften Apparatur. Auch bei den Modding Masters werden wieder ausgefallene Rechnergehäuse zu sehen sein. Wer mag, kann mit Profis zusammen direkt selbst Hand anlegen und eigene Gehäuse bauen.

Maker Faire Bodensee 2017: Von der Rohrpost bis zur schwebenden Weltkugel (9 Bilder)

Bei Maker Faires darf man vieles anfassen und ausprobieren, das ist Tradition. Eine explizite Aufforderung wirkt manchmal aber durchaus ermutigend.

Die Maker Faire Bodensee hat am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Eintrittskarten sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich und beinhalten den Eintritt zur HAM Radio. Ermäßigte Tickets kosten 9 Euro, reguläre Tickets 11 Euro und für 15 Euro gibt es eine Eltern-Kind-Karte. Am 30. Juni und 1. Juli ist dann die Mini Maker Faire in Halle, bei der noch ein paar Plätze für Aussteller frei sind. Alle weiteren Maker-Faire-Termine gibt es stets aktuell auf maker-faire.de (hch)