Menü

Arrow startet den Innovators Award 2017

Der Wettbewerb kann eine Chance für alle Forscher, Produkt-Entwickler und Querdenker sein, die ihre Idee für ein Elektronik- oder Elektrotechnik-Projekt realisieren wollen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Auf der Messe für Embedded Systeme, der embedded world, startete Elektronik-Distributor Arrow Electronics erstmals den Arrow Innovators Award 2017. Dabei können Forscher, Produkt-Entwickler und Querdenker ihre Ideen aus den Bereichen Elektronik und Elektrotechnik einreichen, um sich bei der Entwicklung fertiger Produkte beraten zu lassen.

Ziel der Förderung soll sein, typische Probleme auf dem Weg von der Idee zum fertigen Projekt zu vermeiden. Arrow und seine Partner zählen dazu etwa Fehlentscheidungen bei der Auswahl der eingesetzten Komponenten, Design, das nicht produktionsgerecht ist, Fehleinschätzungen der kommerziellen Aspekte und schlechtes Marketing. Support im letzten Punkt bekommt das Projekt, welches im September als Gewinner aus der Präsentation bei den Sponsoren hervorgeht. Auf der embedded world 2018 wird dann das Ergebnis präsentiert.

Mitmachen kann jeder, der eine kurze Bewerbung einschickt, die folgende Punkte beinhaltet: Ziel, Innovation und aktueller Stand des Projekts. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2017. Bis September 2017 läuft die Projektphase, in der die Bewerber Zeit haben, ihr Projekt in einen funktionsfähigen Prototypen zu verwandeln. Dabei unterstützt sie ein Projekt-Ingenieur, der den Fortschritt der Entwicklung begleitet und Fragen beantwortet. Zudem soll es eine materielle Unterstützung geben, um die Start-ups zu fördern. (fls)