Bassgitarre-Roboter: MechBass

Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Victoria University of Wellington hat in Zusammenarbeit mit der New Zealand School of Musik eine Roboter-Bassgitarre gebaut: MechBass

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge
Von
  • Olaf Göllner

Ein Bassgitarren-Roboter spielt den Song "Hysteria" der Band "Muse" nach. Der Roboter mit dem Namen MechBass wurde an der Victoria University of Wellington gebaut, wie die Do-It-Yourself-Webseite hackaday berichtet. Weitere Roboter sollen folgen und über verbesserte Spielmechaniken verfügen. Ein Abstract der Forschungsergebnisse ist als PDF-Datei verfügbar.

Aufbau des MechBass

Der Roboter besteht aus vier separaten Bass-Einheiten. Diese kommunizieren über einen MIDI-Bus. Dadurch kann der Roboter über eine gängige MIDI-Software wie Ableton Live oder Apple Logic angesteuert werden, so die Aussage der Erfinder. In dem Roboter verrichten handelsübliche NEMA-Schrittmotoren ihren Dienst. Als Herzstück wird der ATmega328 AVR Mikrocontroller verwendet, basierend auf dem populärem Arduino. James McVay, einer der Erfinder, präsentiert auf seinem YouTube-Channel, wie der Roboter rockt.

MechBass begleitet "Hysteria" von "Muse"

MechBass: ohne Hintergrundmusik


(ogo)