Menü
Make

In eigener Sache: Make sucht Verstärkung

Du hast keine Angst vor einem Lötkolben, sondern Spaß an Technik, baust gerne selbst und gibst Dein Wissen weiter? Dann bewirb Dich für ein Volontariat in der deutschen Make-Redaktion.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge
Volontariat Make

Wir motorisieren Ikea-Lampen, testen 3D-Drucker, erzeugen Strom aus Kerzenlicht und erklären, wie Elektromotoren funktionieren. Wenn das wie Dein Hobby klingt, kannst Du es bei uns nun zum Beruf machen. Für unser Team in Hannover suchen wir Verstärkung.

Als Volontärin oder Volontär lernst Du bei uns das Recherchieren und Schreiben von Anleitungen, Reportagen und Nachrichten. Außerdem redigierst Du Texte von freien Autoren, testest neue Geräte und arbeitest multimedial: von der Fotografie über Videoproduktion hin zu Social Media. Zur Ausbildung über 24 Monate gehören außerdem interne und externe Fortbildungen, wie ein vierwöchiger Volontärskurs.

Dafür solltest Du eine technische Ausbildung oder viel Hobby-Erfahrung beim Basteln mitbringen und erste journalistische Erfahrungen gesammelt haben. Du bist neugierig, hast Lust auf Technik und arbeitest Dich schnell in neue Themen ein. Neben der Werkstatt gehst Du gerne auf unsere Maker Faires und andere Veranstaltungen, um die Maker-Community zu treffen und Ideen zu sammeln. Auch das gehört bei uns zum Job.

Wenn Du noch Fragen hast oder Dich gleich bewerben möchtest, schreib uns eine Mail an karriere@heise.de. Bitte gib Deinen frühesten Eintrittstermin und Gehaltsvorstellungen an. Ferner möchten wir natürlich wissen, was Deine technischen und journalistischen Erfahrungen und Interessen sind. Weitere Informationen und ein Online-Bewerbungsformular findest Du in unserer Stellenausschreibung. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Wir produzieren pro Jahr sechs reguläre Make-Hefte sowie ein thematisches Sonderheft. Online arbeiten wir täglich aktuell auf make-magazin.de und unseren Social-Media-Kanälen. Die deutsche Make gibt es seit 2015, der Vorgänger Hardware Hacks kam erstmals 2011 als c't-Sonderheft an den Kiosk. Das Make Magazin und die Maker Faires im deutschsprachigen Raum werden von Maker Media GmbH herausgegeben, bzw. veranstaltet. Die Maker Media GmbH ist ein Tochterunternehmen der Heise Gruppe und arbeitet eng mit der Maker Media Inc. aus Kalifornien zusammen. (hch)