Menü
Update
Make

Jugend programmiert: Crowdfunding für ein Lernpaket

Eine verständliche Anleitung zum Programmieren lernen und das auf Deutsch - weil das unauffindbar schien, haben zwei junge Programmierer einfach selbst ein Einstiegsset zusammengestellt. Auf Kickstarter suchen sie jetzt finanzielle Unterstützung.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

(Bild: Jugend Programmiert)

Mit dicken Büchern am Strand sitzend, bis der Sand die Rechnertastatur blockiert. So haben Samuel Brinkmann und Thorben Grodon laut eigenen Angaben Programmieren gelernt. Um zumindest den Aufwand mit dem dicken Buch anderen Kindern und Jugendlichen zu ersparen, haben sie das Jugend programmiert Starter-Kit entwickelt. Neben einer verständlichen Kurzanleitung enthält es Hardware für erste Projekte mit einem Raspberry Pi (der separat gekauft werden muss).

Die Wetterstation misst Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

(Bild: Jugend Programmiert)

Ein Breadboard und Display sowie LEDs, Sensoren, Widerstände und Sensoren soll jedes Kit enthalten und 35 Euro kosten. Neben der gedruckten Anleitung auf Deutsch soll auch eine Webseite mit weiteren Programmier- und Bastelprojektideen entstehen. Dafür veranschlagen die Flensburger Programmierer 3500 Euro, von denen bereits über 2000 Euro auf Kickstarter finanziert sind. Davon sollen mindestens 250 Kits entstehen.

Die Idee entwickelten die Jugendlichen bei einem Workshop im Jugendzentrum Exxe. Anfang des Jahres hatten sie dort mit Schülerinnen und Schülern Wetterstationen und mehr gebaut und programmiert. Aus dem Praxistest entstanden dann die Projekte und Anleitungen des Starter-Kits.

[Update 13:18] Inzwischen ist das Crowdfundingziel mit über 6000 Euro bereits doppelt erreicht. (Helga Hansen) / (hch)