Menü
Make

Kinderspiel: Programmierung von Robotern ohne Computer

vorlesen Drucken Kommentare lesen 36 Beiträge

Der US-amerikanische Autor und Illustrator Nikos Mikalakis hat unter dem Namen 'Dr. Techniko' ein Spiel entwickelt, durch das Kinder die Grundlagen des Programmierens erlernen können. Für dieses Spiel werden keine Programmiersprachen und keine Computer benötigt. Notwendig sind pro Kind ein Roboter alias ein zu programmierender Elternteil und ein Set von grundlegenden Befehlen.

Das Roboter-Sprache-Wörterbuch von Dr. Techniko

(Bild: Nikos Mikalakis)

Das Ziel des Spiels ist es, den eigenen Roboter dazu zu bringen, eine bestimmte Strecke zu überwinden, einen Ball aufzuheben und ihn an einer anderen Stelle wieder abzulegen. Nach einem erfolgreichen Durchlauf haben die Kinder die Möglichkeit, eigene Befehle und Aufgaben zu erfinden. Dabei scheinen sie eine Vorliebe dafür zu haben, ihre Eltern Dinge einhundert Mal nacheinander ausführen zu lassen.

Geeignet ist das Spiel laut dem Erfinder für Kinder von 5 bis 7 Jahren. Auf der Website von Dr. Techniko kann man die Anleitung für das Spiel und eine Übersicht über die Weiterentwicklung des Spiels von teilnehmenden Kindern nachlesen. (esk)